Gesundheit Praxistipps

So können Sie Wellness Massageöle selber herstellen

Lesezeit: 2 Minuten Mithilfe diverser naturbelassener, hochwertig verarbeiteter, ätherischer Pflegeöle können Sie ganz individuell nach Ihrem Geschmack entspannende Wellness Massageöle miteinander kombinieren, um so einzigartige Duftkompositionen zu kreieren. Achten Sie darauf, möglichst hochwertige, unbehandelte ätherische Öle zu verwenden, um Hautallergien vorzubeugen.

2 min Lesezeit
So können Sie Wellness Massageöle selber herstellen

So können Sie Wellness Massageöle selber herstellen

Lesezeit: 2 Minuten

Als Wellness Massageöl Grundlage dienen Basisöle, wie Olivenöl, Sonnenblumenöl, Sesamöl und Weizenkeimöl. Einen verführerischen Duft verleihen diverse ätherische Öle, wie Mandelöl, Lotusöl, Jojobaöl, Kokosnussöl oder Lavendelöl. Wellness Massageöl selbst herzustellen hat einige prägnante Vorteile.

Einerseits können Sie alle Zutaten und diverse Öle ganz nach Ihrem Geschmack kombinieren und so einzigartige Wellness Düfte kreieren, andererseits wissen Sie genau, welche Substanzen und Bestandteile im Pflegeöl enthalten sind. Darüber hinaus ist die Selbstherstellung von Wellness Massageöl kostengünstiger als der Erwerb herkömmlicher Produkte aus dem Fachhandel.

Was sollten Sie vor der Massageöl-Herstellung beachten?

Bei der Selbstherstellung von Wellness Massageöl sollten Sie beachten, dass viele Pflanzenöle Konzentrate beinhalten, die unverdünnt direkt auf die Haut aufgetragen werden und obwohl sie pflanzlichen Ursprungs sind, unter Umständen trotzdem Hautallergien verursachen können. Verwenden Sie also nur qualitativ hochwertige Öle, deren Ursprung genau erkennbar ist.

Allerdings kann es auch in der Naturkosmetik zu allergischen Reaktionen kommen, daher sollten Sie das Massageöl erst auf einer kleinen Hautstelle testen, bevor Sie es am gesamten Körper anwenden. Informieren Sie sich vor der Anwendung genau über die einzelnen ätherischen Öle. Diese sind in Gruppen und Familien unterteilt und können nicht immer miteinander kombiniert werden. Detaillierte Informationen können Sie bei Ihrem Apotheker erfahren. Vor allem Schwangere sollten sich genau informieren, welche ätherischen Öle während der Schwangerschaft verwendet werden dürfen.

Wellness Massageöl – 5 einfache Rezepte zum Selbermachen:

Gute Laune Wellnessöl: Vermengen Sie folgende ätherische Öle gut miteinander, vor dem Gebrauch gut schütteln und bei Bedarf einmassieren:

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Tropfen Mandarinenöl
  • 1 Tropfen Grapefruitöl
  • 1 Tropfen Melissenöl

Entspannendes Wellnessöl: Vermengen Sie folgende ätherische Öle gut miteinander, vor dem Gebrauch gut schütteln und bei Bedarf einmassieren:

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Tropfen Lavendelöl
  • 1 Tropfen Sandelholzöl
  • 1 Tropfen Lotusöl

Beruhigendes Wellnessöl: Vermengen Sie folgende ätherische Öle gut miteinander, vor dem Gebrauch gut schütteln und bei Bedarf einmassieren:

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Tropfen Melissenöl
  • 1 Tropfen Rosmarinöl
  • 1 Tropfen Minzöl

Erfrischendes Wellnessöl: Vermengen Sie folgende ätherische Öle gut miteinander, vor dem Gebrauch gut schütteln und bei Bedarf einmassieren:

  • 1 Esslöffel Avocado Öl
  • 2 Tropfen Pfefferminzöl
  • 1 Tropfen Zitronenöl
  • 1 Tropfen Lavendelöl

Erotisierendes Wellnessöl: Vermengen Sie folgende ätherische Öle gut miteinander, vor dem Gebrauch gut schütteln und bei Bedarf einmassieren:

  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 2 Tropfen Ylang-Ylang
  • 1 Tropfen Lotusöl
  • 1 Tropfen Jasminöl

Bildnachweis: Floydine / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: