Lebensberatung Praxistipps

So können Sie mit unerwünschten Geschenken umgehen

Lesezeit: 2 Minuten Lagern bei Ihnen noch Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenke, die die Grenzen des guten Geschmacks verletzen? Sie schwanken noch, ob Sie sie in einer Kiste auf dem Dachboden verschwinden lassen oder direkt wegschmeißen? Alternativ können Sie Ihr Leid auf einer Website teilen, auf der sich die unerwünschten Geschenke sammeln. Oder nutzen Sie eine Tauschbörse, um das Geschenk loszuwerden.

2 min Lesezeit

So können Sie mit unerwünschten Geschenken umgehen

Lesezeit: 2 Minuten

Jedes Jahr frustrierend: Unerwünschte Geschenke

Sie kennen wahrscheinlich das Problem: Jedes Weihnachten erhalten Sie neben nützlichen, schönen, dekorativen Geschenken auch solche, für die Sie sich nur zähneknirschend bedanken können.

Die selbstgestrickten, unförmigen Socken Ihrer Tante, die jedes Jahr vergisst, dass Sie eine Wollallergie haben. Dekoartikel, die Sie aus Pflichtgefühl später nur zum Besuch des Schenkers in Ihrer Wohnung platzieren. Und dann gibt es die Geschenke, die unbedingt originell und witzig sein wollen – und aus Ihrer Perspektive einfach von zweifelhaftem Geschmack zeugen.

Ein Sammelsurium von unerwünschten Geschenken

Sie sind mit Ihrem Leid nicht allein. Überzeugen Sie sich davon auf der Website  "Warum hast du mir das gekauft?".

Sie finden dort ein Sammelsurium der Geschenke, um die die Beschenkten nicht beneidet werden: Eine Handtasche mit Sternzeichenthema, die an einen Widder erinnert. Winzige, absurd gestaltete Kaffeetassen für 1/10 Espresso. Religiöse Figuren aus Plastik. Ein Highlight ist ohne Zweifel ein auseinanderklappbarer Kamm, der stark an einen Dinosaurierschädel erinnert.

Beteiligen Sie sich

Wenn Sie von den aktuellen Fotos nicht genug haben sollten, können Sie weitere unerwünschte Geschenke im Archiv anschauen. Natürlich können Sie mitmachen: Unter "Submit a foto" können Sie eigene Fotos hochladen. Wenn Sie möchten, können Sie noch einen kurzen Text beifügen.

Nutzen Sie Tauschbörsen

Eine gute Möglichkeit, Ihre Geschenke loszuwerden, bietet bambali.net. Dort werden Gegenstände getauscht, nicht gekauft und verkauft. Neben Gegenständen werden auch Dienstleistungen wie Renovierungshilfe und Babysitten angeboten. Neben dem Loswerden von unerwünschten Geschenken bietet sich die Tauschbörse auch für Flohmarkt-Begeisterte und Sammler an.

Die Tauschbörse ist kostenlos. Optional können Sie die Webseite durch einen freiwillige Spende unterstützen. Die Tauschbörse nutzt eine fiktive Währung für den Tauschvorgang. Sie starten nach Ihrer Anmeldung mit einem Guthaben. Die "Währung" BAM zeigt an, wie viel Sie schon "gezahlt" und "verkauft" haben. Damit soll ein Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen hergestellt werden.

Als Alternative können Sie zum Beispiel auch die Webseite tauschticket.de nutzen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):