Gesundheit Praxistipps

So können Sie Make up Puder und Rouge selbst herstellen

Lesezeit: 2 Minuten Natürliche Hautkosmetik ist schon lange im Trend. Die Gründe sprechen für sich. Neben Cremes, Seifen, Lotionen oder Kosmetikprodukten können auch Schminke und Rouge ganz leicht selbst gemacht werden. Dieser Vorgang ist nicht nur kostengünstiger als herkömmliche Produkte, Sie wissen auch genau welche Zutaten im Make up enthalten sind.

2 min Lesezeit
So können Sie Make up Puder und Rouge selbst herstellen

So können Sie Make up Puder und Rouge selbst herstellen

Lesezeit: 2 Minuten

Naturkosmetik selbst herzustellen macht jede Menge Spaß, denn Sie können sich genau nach Ihrem Geschmack richten und Ihren individuellen Make up Ton kreieren. Neben Schminke zählt Rouge zum perfekten Finish eines jeden Make ups. Bei der Selbstherstellung können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und Make up oder Rouge, passend auf Ihre Haut abgestimmt, herstellen.

Wichtig zu beachten: Die folgenden Zutaten bekommen Sie in jeder Apotheke oder im Naturkostgeschäft. Achten Sie beim Einkauf der Zutaten darauf, dass diese naturbelassen und hochwertig verarbeitet sind, um Hautallergien und andere unangenehme Hauterkrankungen vorzubeugen.

Halten Sie sich an die Dosierungsmenge der einzelnen Produkte und hantieren sie vorsichtig mit den Mitteln. Ein Gesichtspuder, Make up oder Rouge selbst herzustellen nimmt ein wenig Zeit in Anspruch, aber das Endergebnis kann sich sehen lassen.

Natürliches Gesichtspuder selbst herstellen

Welche Zutaten und Haushaltsutensilien benötigen Sie?

Talkum: Talkum ist die pulverisierte Form von Talk, ein Wasser abweisendes Mineral. Talkum dient auch als Pudergrundlage in der Pharmaindustrie.

Titanoxid: Titanoxid ist ein weißes Farbpigment, welches zum Aufhellen im Make up Puder verwendet wird.

Magnesiumstearat: Magnesiumstearat ist ein aus Magnesiumsalz und Stearinsäure bestehendes pharmazeutisches Produkt, welches im Make up Puder für einen festen Halt auf der Gesichtshaut sorgt.

Ätherische Öle: Je nach Lieblingsduftrichtung können Sie ein ätherisches Öl verwenden. Sehr gut hautverträglich ist Mandelöl, Jojobaöl, Weizenkeimöl oder Zitronenöl.

Haushaltsutensilien: Einen Mörser zum Verreiben der natürlichen Pigmentstoffe.

Gesichtspuder selber herstellen – in 3 einfachen Schritten

  1. Verreiben Sie alle Pigmentstoffe und Zutaten in einem Mörser und füllen 10 Gramm Talkum, 7 Gramm Titanoxid, einen Messlöffel Pigmentmischung und 2 Messlöffel Magnesiumstearat in ein gut verschließbares Behältnis. Vermischen Sie alle Zutaten gut miteinander.
  2. Geben Sie nun einen halben Messlöffel Mandelöl und 2 Tropfen Jojobaöl in den Mörser und füllen Sie nach und nach ein wenig vom gemischten Puder hinzu. Vermischen Sie alles gut, bis ein loses Gesichtspuder entstanden ist.
  3. Füllen Sie das Gesichtspuder in ein kleines Döschen und drücken es fest. Das Puder können Sie mit einem Pinsel auftragen und wunderbar als Grundlage für Augen-Make-up oder Rouge verwenden.

Rouge selber herstellen

Rouge besitzt den gleichen Farbton wie das selbst gemachte Gesichtspuder. Für die Rouge-Herstellung benötigen Sie circa 5 Gramm von der Pudermischung und je nach Hauttyp und Farbwahl rotbraunes Pigmentpulver. Mit Glanzpigmenten in verschiedenen Farben können Sie zusätzlich Akzente setzen. Zur Herstellung fügen Sie dem Puder so viel Pigmentmischung bei, wie Sie es gerne möchten, testen Sie das Rouge auf Ihrem Handrücken, möglichst bei Tageslicht.

Bildnachweis: LIGHTFIELD STUDIOS / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: