Gesundheit Praxistipps

So können Sie Heißhunger und zwanghaftes Essen bekämpfen!

Lesezeit: 2 Minuten Wer kennt es nicht, die lästigen Heißhunger-Attacken? Menschen, die oft unter Heißhunger und zwanghaftem Essen leiden, haben zudem leider auch oft Übergewicht, was zusätzlich belastend ist. Zudem sind Spott und Lästereien aufgrund des Übergewichts eine Belastung, die den Kreislauf rund um den Heißhunger weiter antreibt. Diese Essstörungen machen sich in verschiedenen Erscheinungsformen, die nicht klar voneinander abzugrenzen sind, bemerkbar. Hier erfahren Sie, was Sie dagegen tun können.

2 min Lesezeit
So können Sie Heißhunger und zwanghaftes Essen bekämpfen!

So können Sie Heißhunger und zwanghaftes Essen bekämpfen!

Lesezeit: 2 Minuten

Heißhunger als Kontrollverlust

Selbst wenn die Essstörungen verschiedene Erscheinungsformen haben, so ist das Leid der Betroffenen jedoch ähnlich. Die Betroffenen versuchen mit ihrer ganzen Energie ihr Essverhalten zu kontrollieren. Wenn sie dann aber dem Heißhunger verfallen, liegen Schuldgefühle und Gewissensbisse nicht fern, da man die Kontrolle verloren hat. Ständig kreisen die Gedanken um das Essverhalten. Die Gedanken kommen nicht zur Ruhe. Die psychische Belastung ist enorm.

Zudem werden selbst-entwickelte Verhaltensregeln, extremer Sport, Medikamente, Entwässerungsmittel und Abführmittel von Betroffenen verwendet, um das unkontrollierte Essen, sprich den Heißhunger, auszugleichen. Diese Dinge und Methoden helfen in der Regel jedoch überhaupt nicht und können mitunter sogar schädlich sein. Die Figur und das Gewicht stehen permanent gedanklich im Mittelpunkt und vereinnahmen unsere gesamte Gedankenwelt.

Die Ursachen hierfür sind in der Regel seelischer Art:
beispielsweise eine unverarbeitete Vergangenheit. Sie sind jedoch in unserem Unterbewusstsein verankert und die unbewussten
Schmerzen machen sich in der Form von zu vielem oder zu wenigem Essen
bemerkbar. Der Heißhunger setzt vor allem bei Betroffenen an, die generell zu wenig essen. Der Körper versucht so, sich die nötigen Nährstoffe zu sichern.

Tipps, die beim Heißhunger helfen können:

  • Beenden Sie Ihre Isolation und sprechen Sie mit einem Freund oder einer Freundin über Ihr Problem. Das entlastet die Seele.
  • Suchen Sie sich professionelle Hilfe.
  • Streben Sie eine Therapie an, die Erfolg versprechend ist.
  • Treten Sie einer Selbsthilfegruppe bei, damit Sie sich mit anderen Menschen unterhalten können, die das gleiche Problem haben wie Sie.
  • Suchen Sie sich anderweitig Unterstützung, um Ihren inneren Konflikt zu lösen.
  • Probieren Sie Möglichkeiten aus, wenn Sie Heißhunger haben, damit dieser gestoppt wird. Beispielsweise können Sie Ihren Geschmack drastisch verändern, indem Sie saure Gurken essen oder etwas bitteres, aber keine Schokolade. Auch regelmäßiges Essen hilft gegen Heißhunger.
  • Wenn Sie sich ernsthaft Ihrem Problem stellen, dann führen Sie ein Tagebuch und notieren Ihre Erfolge. Der Mensch ist ein „Augentier“.

Bildnachweis: Dragana / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: