Familie Praxistipps

So können Sie die richtige Tagesmutter finden

Lesezeit: 2 Minuten Sie möchten wieder arbeiten gehen oder sind der Auffassung, es wird Zeit, dass Ihr Kind mit anderen Kindern in Kontakt kommt? Öffentliche, freie Betreuungsplätze sind jedoch oft Mangelware. Erfahren Sie daher hier, wie Sie die richtige Tagesmutter finden können.

2 min Lesezeit
So können Sie die richtige Tagesmutter finden

So können Sie die richtige Tagesmutter finden

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn Sie bei der Suche nach einer passenden Tagesmutter einige Dinge beachten, ist die Suche mit Sicherheit erfolgreich und Ihrem Kind wird die Betreuung gut tun. Hier also einige Tipps, wie Sie die richtige Tagesmutter finden.

Tagesmutter finden durch Jugendamt, Internet, Anzeige

Es gibt viele Möglichkeiten eine Tagesmutter zu finden. Sie können sich an die zuständigen Jugendämter wenden oder sich selber auf die Suche begeben. Die „Tagesmutter und Väter – Vereine“ sind auch bei der Suche behilflich.

Die Suche

Machen Sie sich eine Liste mit all den Dingen, die Sie von der Tagesmutter erwarten: Haus, Garten, viel Bewegung, vegetarische Küche, Musik, Englisch… Ihren Wünschen sind hier, auf der Liste, erst mal keine Grenzen gesetzt. Überlegen Sie sich bitte auch, welche persönlichen Eigenschaften die Tagesmutter haben sollte: streng, leise, laut, flippig, Oma-Typ, ordentlich, sauber… Diese Punkte können unter Umständen wichtiger sein, als das Betreuungsangebot an sich.

Wenn Sie Ihre Tagesmutter finden konnten…

Nach einigen Recherchen und Abgleichung mit Ihrer Liste haben Sie nun einige Tagesmütter gefunden, die in Ihr Profil passen könnten. Nun vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin.

Die Besichtigung

Gehen Sie bitte nicht unangemeldet zu der Tagesmutter. Tagesmütter haben einen – auch wenn das viele nicht glauben – straffen Tagesplan. Ein unangemeldeter Besichtigungstermin kann und wird diesen Plan „sprengen.“ Abgesehen davon reagieren die anwesenden Kinder auf neue Gesichter sehr unterschiedlich – aber es bringt nun mal für diese Kinder Unruhe.

Wenn Sie einen Termin vereinbart haben, nehmen Sie Ihr Kind ruhig mit. Sehen Sie sich alles genau an. Ist es ordentlich, wie geht die Tagesmutter mit den Kindern um, wie werden die Kinder beschäftigt, wie reagieren die Kinder auf die Tagesmutter.

Fragen über Fragen

Fragen Sie die Tagesmutter bitte alles, was Sie fragen möchten. Ihre Anliegen müssen im Vorfeld geklärt sein. Die Chemie zwischen Ihnen muss stimmen. Ist dies nicht der Fall und Sie nehmen diesen Platz trotzdem, aus welchen Gründen auch immer, werden Sie nicht glücklich und es ist nur eine Frage der Zeit, bis der erste Konflikt auftritt. Und dies wird sich dann auf das Kind übertragen und Ihr Kind wird nun wahrscheinlich auch nicht mehr glücklich dort. Oberstes Gebot: die Chemie muss stimmen!

Lassen Sie sich einen Tagesablauf beschreiben, lassen Sie sich Bastelarbeiten zeigen, die Schlafräume, die Umgebung und beobachten Sie Ihr eigenes Kind. Es wird nicht direkt auf die fremde Frau zu rennen, aber es sollte sich auch nicht die ganze Stunde oder halbe Stunde hinter Ihrem Rücken verstecken – es sei denn, es reagiert bei Fremden prinzipiell so.

Beruflicher Hintergrund der Tagesmutter

Bildet die Tagesmutter sich weiter oder ist die Qualifizierungsmaßnahme zur Tagesmutter die einzige Qualifizierung in den letzten 2 Jahren? Was sind die persönlichen Fachrichtungen der Tagesmutter, was ist ihr Steckenpferd?

Haus, Wohnung, alleine, zusammen?

Je nach dem, wo Sie wohnen, können Tagesmütter zusammen arbeiten. Diese dürfen dann bis zu 10 Kinder gleichzeitig betreuen und haben dafür eine extra angemietete Wohnung oder ein Haus. Vorteil hier besteht darin, dass viele Kinder in unterschiedlichen Altersklassen betreut werden. Die Großen lernen auf die Kleinen zu achten und die Kleinen lernen nachweislich schneller, da sie die großen als Vorbild nehmen. Das Sozialverhalten und die Selbständigkeit werden auf diese Weise gefördert.

Bildnachweis: Robert Kneschke / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: