Computer Praxistipps

So können Sie den Standard-Ordner für Screenshots in nur 3 Schritten ändern

Lesezeit: 2 Minuten Unter Windows 10 ist es ein Leichtes, Bildschirmfotos zu erstellen, um eine aktuelle Situation auf dem Rechner zu dokumentieren. Das Betriebssystem hat sogar einen Standard-Ordner, in den die Bildschirmfotos nach der Erstellung verschoben werden. Wie Sie den ändern oder Screenshots gleich im Internet speichern, um Sie von anderen Geräten zugänglich zu machen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Autor:

So können Sie den Standard-Ordner für Screenshots in nur 3 Schritten ändern

Lesezeit: 2 Minuten

Es gibt viele Gründe, einen Screenshot unter Windows zu erstellen. Denken Sie dabei beispielsweise an Computer-Probleme, die Sie unkompliziert einem Freund mitteilen wollen, um nach einer Lösung zu fragen. Ein Bildschirmfoto hilft in dieser Situation oft mehr als viele Worte. Dasselbe gilt, wenn Sie eine Anleitung zu einer Problemlösung erstellen wollen. Ihr Text wird in den meisten Fällen leichter zu verstehen sein, wenn Sie zum Beschriebenen die passenden Screenshots einfügen.

Windows bietet Ihnen erfreulicherweise eine ganze Reihe von praktischen Funktionen, um Bildschirmfotos zu erstellen. Über die Taste "Druck", oder gegebenenfalls "Print", erstellen Sie schnell ein Abbild des gesamten Bildschirminhaltes. Drücken Sie parallel die Taste "Alt", wird nur ein Foto des aktuell aktiven Fensters geschossen. Der Screenshot landet dabei in der Zwischenablage des Betriebssystems und kann anschließend über eine beliebige Bildbearbeitung oder beispielsweise auch in Word über die Tastenkombination "Strg" und "v" wieder eingefügt werden.

So ändern Sie den Standardordner für Screenshots

Die bisher beschriebenen Methoden zur Erstellung eines Bildschirmfotos haben den Nachteil, dass Sie erst ein weiteres Programm starten müssen, um den Screenshot abzuspeichern. Einfacher geht es, wenn Sie die Tastenkombination "Windows"-Taste und "Druck" verwenden. In diesem Fall wird das Bildschirmfoto direkt als Datei in einem Ordner auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert. Den Standard-Ordner können Sie dabei leicht ändern.

  1. Wenn Sie Windows 10 mit allen Standard-Einstellungen verwenden, werden Screenshots nach Drücken von "Windows"-Taste und "Druck" im Ordner "Bilder" unter "Screenshots" abgelegt.
  2. Um den Zielordner zu ändern, klicken Sie das Verzeichnis "Screenshots" im Windows Explorer mit der rechten Maustaste an. Aus dem Kontextmenü wählen Sie dann den Eintrag "Eigenschaften" aus. Im folgenden Dialogfenster klicken Sie das Register "Pfad" an.
  3. Klicken Sie hier unter der Verzeichnisangabe auf "Verschieben". Wählen Sie dann im Datei-Öffnen-Dialog den Ordner aus, in dem Windows Ihre Screenshots zukünftig ablegen soll. Anschließend klicken Sie auf "Ordner auswählen". Klicken Sie noch einmal auf "Übernehmen" und bestätigen Sie die anschließende Sicherheitsabfrage. Neue Screenshots werden zukünftig im von Ihnen festgelegten Ordner abgelegt.

So speichern Sie Screenshots direkt im Internet

Wenn Sie Bildschirmfotos auch auf anderen Computern oder mobilen Endgeräten, wie Smartphones oder Tablet-PCs zugänglich machen wollen, funktioniert das über den Dienst Dropbox. Registrieren Sie sich kostenlos auf der Seite des Anbieters und laden Sie das Programm Dropbox auf alle Rechner, bzw. als App für Smartphones und Tablet-PCs, herunter.

Achten Sie dabei darauf, dass der Kamera-Upload aktiviert wird. Screenshots, die Sie zukünftig erstellen, werden dann direkt in den Cloud-Speicher der Dropbox kopiert und stehen auch allen Geräten zur Verfügung, die mit Ihrem Dropbox-Account verbunden sind.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: