Hobby & Freizeit Praxistipps

So können Sie das Inhaltsverzeichnis in Word nachträglich bearbeiten

Lesezeit: 2 Minuten Ein Inhaltsverzeichnis unter Word ist schnell erstellt: Die einzelnen Überschriften mit den Formvorlagen für Überschriften formatieren und dann die entsprechende Wordfunktion für Inhaltsverzeichnisse aufrufen. Schon baut Word ein Inhaltsverzeichnis für dieses Dokument zusammen. Im Inhaltsverzeichnis macht Word aus den Überschriften Hyperlinks und erschwert es somit, die einzelnen Punkte im Nachhinein zu bearbeiten.

2 min Lesezeit

So können Sie das Inhaltsverzeichnis in Word nachträglich bearbeiten

Lesezeit: 2 Minuten
Word verwandelt die Einträge in Hyperlinks
Wenn Sie nun mit der Maus über das Inhaltsverzeichnis fahren, wandelt der Mauszeiger dieses in  Hyperlinks um. Ein Klick auf einen Hyperlink lässt Sie sofort zu dem entsprechenden Teil im Dokument springen. Das ist vor allem dann nützlich, wenn Sie das Dokument als Webseite veröffentlichen möchten.

Einträge lassen sich nicht mehr markieren
Das Problem: In dem Inhaltsverzeichnis lässt sich nichts mehr markieren. Das könnte beispielsweise dann nötig sein, wenn ein Teil des Inhaltsverzeichnisses nicht mehr in eine Zeile passt und Sie für diesen Teil eine kleinere Schriftart wählen möchten.

Feldfunktionen anpassen
Glücklich können Sie die Feldfunktion, die Word zur Erstellung des Inhaltsverzeichnisses verwendet hat, anpassen:

1. Aktivieren Sie zuerst die Anzeige von Feldfunktionen.Klicken Sie auf "Extras/Optionen" und schalten Sie auf der Registerkarte "Ansicht" den Eintrag "Verborgenen Text" (Word 97) bzw. "Ausgeblendeten Text" (Word 2000/2002/2003) ein. Klicken Sie dann auf "OK".
2. Setzen Sie den Cursor an den Anfang des Inhaltsverzeichnisses, so dass dieses grau hinterlegt ist. Drücken Sie nun die Tastenkombination Umschalttaste + F9.
3. Das Inhaltsverzeichnis verschwindet nun – keine Angst, es ist nicht gelöscht – und Sie sehen die Feldfunktion zum Erzeugen eines Inhaltsverzeichnisses. Diese erscheint in geschweiften Klammern.
4. Zusätzlich finden Sie in der Feldfunktion auch noch einige Schalter, die bestimmte Funktionen auslösen.
5. Um die Hyperlinks nachträglich aus dem Inhaltsverzeichnis zu entfernen, löschen Sie den Schalter "H". Aktivieren Sie dann das Feld wieder, indem Sie erneut Umschalttaste + F9 drücken.
6. Um die neu hinzugefügten bzw. abgeschalteten Funktionen zu aktivieren, müssen Sie das Inhaltsverzeichnis aktualisieren. Dazu drücken Sie die Taste F9.
7. Sie werden nun gefragt, ob nur die Seitenzahlen aktualisieret werden sollen oder das gesamte Verzeichnis. Wählen Sie den Eintrag "Gesamtes Verzeichnis aktualisieren" und klicken Sie auf "OK".Haben sie den Schalter "H" entfernt, können Sie nun die einzelnen Einträge in dem Inhaltsverzeichnis wie gewohnt markieren und die Größe oder den Inhalt verändern.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: