Essen & Trinken Praxistipps

So gelingen Ihnen vegane Burritos

Lesezeit: 1 Minute Mögen Sie mexikanisches Essen aber ohne Käse und Fleisch? Dann probieren Sie doch mal vegane Burritos. Sie sind angenehm leicht, sodass man eine Menge davon essen kann, und sie schmecken auch am darauffolgenden Tag kalt noch genauso gut.

1 min Lesezeit
So gelingen Ihnen vegane Burritos

So gelingen Ihnen vegane Burritos

Lesezeit: 1 Minute

Für die Burritos für 6 Personen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 1 Tasse brauner Reis (fertig gekocht sollte er 2 Tassen ergeben)
  • 1 mittelgroße fein gehackte Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 2 fein gehackte Karotten
  • ½ gehackter Blumenkohl
  • 1 Tasse gefrorene Erbsen
  • 5 gehackte Bok Choy- oder Grünkohlblätter
  • 6 klein geschnittene Champignons
  • 4 EL Sojasoße
  • ½ TL Majoran
  • 3 EL Johannisbrotkernmehl
  • 1 Tasse Wasser
  • 12 Vollkorntortillas oder Chapatis (gibt es im Biomarkt fertig zu kaufen)

Zubereitung der Burritos:

Bereiten Sie zunächst den Reis zu. Anschließend geben Sie das Öl in eine große Pfanne und dünsten die Zwiebel darin an. Karotten, Blumenkohl und Erbsen zugeben, umrühren, Wasser darüber gießen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Danach geben Sie den gehackten Kohl und die Pilze zu und lassen die Mischung 5-10 Minuten dünsten. Majoran und Sojasoße zugeben, zugedeckt nochmals 5 Minuten dünsten lassen und vom Herd nehmen. Wenn der Reis fertig gekocht ist, mischen Sie ihn unter die Gemüsemischung und rühren das Johannisbrotkernmehl hinein, damit die Mischung zusammenhält.

Erhitzen Sie die Tortillas auf beiden Seiten für einige Sekunden in einer heißen, trockenen Pfanne. Aber Vorsicht, die Tortillas dürfen nicht knusprig werden, denn sonst lassen sie sich nicht mehr rollen. Legen Sie die heiße Tortilla auf ein Stück Plastikeinwickelfolie – mit diesem lässt sie sich am besten rollen, ohne dass die Gemüsefüllung ausläuft. Zudem lässt sich die Tortilla in der Plastikfolie auch gut aufbewahren. Sie können die heiße Tortilla natürlich auch auf ein Stück Küchenrollenpapier legen, wenn sie diese gleich nach der Zubereitung essen möchten.

Geben Sie nun fünf gehäufte Esslöffel der Reis-Gemüsemischung in die Mitte der Tortilla, schlagen Sie die Seiten nach innen und rollen Sie die Tortilla samt Plastikfolie um die Füllung. Wiederholen Sie den Vorgang mit den restlichen Tortillas.

Servieren Sie die Burritos mit einem gemischten Salat.

Bildnachweis: sharafmaksumov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: