Essen & Trinken Praxistipps

So gelingen Ihnen Dinkelbrot und Dinkelbrötchen

Lesezeit: 2 Minuten Sind Sie allergisch gegen Milch und Ei oder ernähren sich vegan, können Sie Ihr tägliches Brot auf einfache Weise selbst backen. Auch auf Vorrat, denn Brot und Brötchen lassen sich einfrieren und jederzeit aufbacken.

2 min Lesezeit
So gelingen Ihnen Dinkelbrot und Dinkelbrötchen

So gelingen Ihnen Dinkelbrot und Dinkelbrötchen

Lesezeit: 2 Minuten

Mit diesen Rezepten zaubern Sie ganz leicht Ihre eigenes Brot und Brötchen und das nur mit Dinkelmehl:

Dinkel-Toastbrot

Dafür benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 500 g Dinkelmehl
  • 80 g Pflanzenmargarine
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1/4 TL Salz
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver

Zubereitung:

Zunächst den Backofen auf 200°C vorheizen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Eine Kastenform mit Margarine einstreichen und den Teig hinein füllen. Teigoberfläche mit einem Messer wenige Zentimeter einschneiden. Den Backofen auf 180°C herunterschalten und das Brot auf der mittleren Schiene 35 bis 45 Minuten backen. Mit einem spitzen Messer oder einer Gabel prüfen, ob der Teig fertig gebacken ist. Das Brot in der Form mindestens eine halbe Stunde auskühlen lassen.

Tipp: Wenn Sie das Brot auf Vorrat zubereiten möchten, schneiden Sie es nach dem Auskühlen in Scheiben und frieren Sie diese ein. Nach Bedarf können Sie die eingefrorenen Scheiben toasten.

Dinkel-Brötchen

Dafür brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 gestrichener EL Salz
  • 80 g Pflanzenmargarine
  • 300 ml warmes Wasser
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver

Zubereitung:

Heizen Sie zunächst den Backofen auf 190 Grad vor. Mischen Sie Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel. Geben Sie die Margarine und das Wasser hinzu und verarbeiten Sie alles zu einem glatten Teig. Füllen Sie den Teig in ein gefettetes Muffinblech, schalten Sie den Backofen auf 175°C herunter und backen Sie die Brötchen auf mittlerer Schiene 20 Minuten. Dann mit etwas Margarine bestreichen und weitere fünf Minuten backen. Die Brötchen auf dem Muffinblech mindestens 20 Minuten abkühlen lassen.

Wenn Sie möchten, können Sie die Oberfläche der Brötchen nach 20 Minuten Backzeit mit Mohn, Sesam, Kürbiskernen, Gewürzen oder getrockneten Kräutern bestreuen und fünf Minuten weiter backen lassen.

Tipp: Wenn Sie Brötchen auf Vorrat zubereiten möchten, frieren Sie diese nach einer ausreichenden Abkühlzeit ein. Bei Bedarf können Sie die eingefrorenen Brötchen im Backofen auftauen und auf mittlerer Schiene knusprig backen.

Bildnachweis: Smileus/ stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: