Computer Praxistipps

So finden Sie die Versionsnummer Ihres installierten Windows heraus

Lesezeit: 2 Minuten In vielen Situationen ist es sinnvoll zu wissen, welche Version von Windows gerade auf einem System installiert ist. Dabei geht es nicht um Windows 7, 8 oder 10, was ja leicht zu erkennen wäre. Viel mehr zeige ich Ihnen in diesem Beitrag einen Kniff, mit dem Sie erfahren, welche Updates bereits unter dem aktuell installierten Betriebssystem aufgespielt sind.

2 min Lesezeit

So finden Sie die Versionsnummer Ihres installierten Windows heraus

Lesezeit: 2 Minuten

Kennen Sie das Windows-Update 1607? Wahrscheinlich nicht auf den ersten Blick. Wenn ich ihnen aber sage, dass es sich hier um das Anniversary-Update handelt, dass Microsoft ca. ein Jahr nach dem Erscheinen der Betriebssystemversion 10 auf den Markt gebracht haben, werden Sie wahrscheinlich davon gehört haben. Allgemein sind Windows-Versionen oft nur kryptisch. Mit einem kleinen Eingriff in die Registry machen Sie die aktuell installierte Version aber auf dem Bildschirm sichtbar.

So ermitteln Sie Windows-Version und „Build“

Microsoft unterscheidet bei Windows nicht nur zwischen den Versionen. Aktuelle Updates werden zusätzlich als Build bezeichnet. Als Nutzer bekommen Sie davon in der Regel wenig mit. In bestimmten Situationen kann es aber wichtig sein zu wissen, welche Build aktuell läuft. Klarheit schaffen Sie auf diese Weise.

1. Drücken Sie auf dem Start-Bildschirm von Windows die Tastenkombination „Windows-Taste“ und „r“, um die Kommandozeileneingabe zu öffnen.

2. Im neuen Dialogfenster mit der Bezeichnung „Ausführen“ geben Sie jetzt das Kommando „regedit“ ein. Drücken Sie anschließend die Eingabetaste oder klicken Sie mit der Maus auf „Ok“. Wenn Sie danach gefragt werden, bestätigen Sie, dass Sie den Registrierungs-Editor von Windows öffnen wollen. Dazu genügt ein Mausklick auf „Ja“.

3. Wählen Sie in der Baumstruktur auf der linken Seite der Programmoberfläche des Registrierungs-Editors nun den Pfad  „HKEY_CURRENT_USERControl PanelDesktop“ aus.

4. Auf der rechten Seite klicken Sie jetzt doppelt auf den Eintrag „PaintDesktopVersion“. Ersetzen Sie im folgenden Dialogfenster unter „Wert“ den Eintrag „0“ durch „1“. Anschließend klicken Sie auf „Ok“.

Starten Sie Windows jetzt neu, wird Ihnen auf dem Bildschirm oberhalb der Taskleiste die aktuell installierte Windows-Version und die Nummer der laufenden Build angezeigt.

Was tun, wenn der Eintrag „PaintDesktopVersion“ fehlt?

Unter Umständen kann es vorkommen, dass der Eintrag „PaintDesktopVersion“ nicht an der im vorherigen Workshop genannten Position zu finden ist. Für das Problem gibt es aber eine einfache Lösung:

1. Folgen Sie der vorherigen Anleitung bis zu Schritt 3. Klicken Sie dann im rechten Teil der Programmoberfläche mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle.

2. Wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag „Neu“ und „DWORD­Wert (32­Bit)“. Vergeben Sie für den neuen Eintrag den Namen „PaintDesktopVersion“. Klicken Sie den neuen Eintrag dann doppelt an und vergeben Sie, wie zuvor beschrieben unter Werte den Eintrag „1“.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: