Familie Praxistipps

So finden Sie den richtigen Tornister für Ihr Kind

Lesezeit: < 1 Minute Bald ist es wieder soweit: Das neue Schuljahr beginnt und viele Eltern begeben sich auf die Suche nach dem perfekten Tornister für Ihr Kind. Er soll gut sitzen und dem Kind vor allem für 4 Jahre gefallen. Lesen Sie, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

< 1 min Lesezeit
So finden Sie den richtigen Tornister für Ihr Kind

So finden Sie den richtigen Tornister für Ihr Kind

Lesezeit: < 1 Minute

Der Schulranzen sollte eng am Rücken anliegen und beim Gehen und Laufen nicht hin und her wackeln. Auch beim Hüpfen sollte der Ranzen einigermaßen fest am Rücken bleiben. Lassen Sie Ihr Kind bei der Anprobe ruhig mal mit dem Tornister auf dem Rücken rennen und hüpfen.

  • Die Oberkante sollte sich auf Höhe der Schultern befinden.
  • Der Ranzen sollte die Schulterpartie in der Breite nicht überragen.
  • Ein Schulranzen sollte nie nur über eine Schulter gehangen werden, sondern immer von zwei Gurten gehalten sein, um den Rücken zu entlasten.

Material und Ausstattung des Tornisters für Ihr Kind

Achten Sie darauf, dass der Tornister für Ihr Kind über mindestens 20 % fluoreszierende Flächen verfügt. Diese orange- oder gelb-farbenen Flächen sorgen dafür, dass Ihr Kind auf dem Schulweg besser gesehen wird. Ist der Ranzen insgesamt in hellen Farben gestaltet, erhöht das ebenfalls die Sichtbarkeit.

Die Rückenpartie des Schulranzens sollte dem Rücken entsprechend ergonomisch geformt sein. Breite, gepolsterte Schultergurte erhöhen den Tragekomfort.

Mehrere Fächer im Innenraum erleichtern Ihrem Kind die Organisation.

Den Tornister für Ihr Kind richtig packen

Schwere Bücher gehören in das hinterste Fach direkt am Rücken. Leichtere Gegenstände, wie das Mäppchen oder das Pausenbrot, können in die vorderen Fächer. Äußere Seitenfächer bieten sich für die Trinkflasche an. Falls die Flasche einmal ausläuft, werden die Hefte und Bücher nicht beschädigt.

Immer nur das in den Schulranzen packen, was auch wirklich an diesem Tag gebraucht wird. In den Grundschulen gibt es häufig Möglichkeiten die schweren Bücher, welche nicht für Hausaufgaben gebraucht werden, in der Schule zu lassen.

Fazit: Achten Sie auf diese Hinweise, so wird der Rücken Ihres Kindes geschont. Nun müssen Sie nur noch ein Modell finden, welches Ihrem Kind gefällt. Die Auswahl ist inzwischen riesig.

Bildnachweis: Christian Schwier/ stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: