Praxistipps Verein

So finden Sie den richtigen Karnevalsverein

Lesezeit: 2 Minuten Der Karneval hat eine lange Geschichte, die bis ins dritte Jahrtausend vor Christus zurück reicht. Schon damals wurde der Karneval dafür genutzt, politische Themen anzusprechen und zu kritisieren. Auch die Hofnarren im Mittelalter prangerten Missstände auf eine satirische Art und Weise an. Auf diese Zeit gehen auch die verschiedenen Verkleidungen zurück.

2 min Lesezeit

So finden Sie den richtigen Karnevalsverein

Lesezeit: 2 Minuten

Heute wird der Karnevalsverein dafür genutzt, altes Brauchtum zu leben und zu schützen. Besonders in den Karnevalshochburgen Köln, Mainz und Düsseldorf werden die alten Traditionen gepflegt.

Seit vielen Jahren aber gibt es Karnevalsvereine in ganz Deutschland. Diese Vereine sind dafür verantwortlich, während der Faschingszeit Umzüge zu organisieren, Karnevalssitzungen abzuhalten oder öffentliche Veranstaltungen zu zelebrieren. Auch hier werden politische Ereignisse und Themen diskutiert und zum Teil ins Lächerliche gezogen.

Diese Aufgaben übernehmen Mitglieder im Karnevalsverein

Die Mitarbeit in einem solchen Verein ist ausschließlich ehrenamtlich. Aktive Mitglieder zahlen geringe Beiträge für die Mitgliedschaft und übernehmen rund um das Jahr verschiedene Aufgaben. So sind Reden und Lieder zu schreiben, Versammlungen abzuhalten, Kostüme zu nähen und vieles mehr. Jugendgruppen werden betreut und gefördert, Lampions für die bevorstehenden Umzüge gebastelt und Tänze einstudiert.

So funktioniert die Aufnahme in den Verein

Die Aufnahme in einen Karnevalsverein erfolgt nur auf Antrag. Hierzu werden die persönlichen Daten, wie Name, Alter und Adresse, benötigt. Ein kurzer Lebenslauf mit den bisher ausgeführten Faschingsaktivitäten kann einer Aufnahme in den Faschingsklub sehr zuträglich sein. In einer Mitgliederversammlung wird dann über die Aufnahme in den Verein entschieden.

Gefordert werden Einsatzbereitschaft und die Übernahme von einzelnen Aufgaben nach den persönlichen Möglichkeiten. Eine Mitgliedschaft in einem Karnevalsverein endet mit dem Tod oder dem Ausschluss nach schweren Vergehen gegen die Vereinssatzung. Gewalttätige Auseinandersetzungen zum Beispiel können ein solcher Grund sein. Das persönliche Betragen darf dem Ansehen des Klubs in keiner Weise schaden.

So finden Sie Ihren Karnevalsverein

Bei der Suche nach dem richtigen Karnevalsvereins steht Spaß und die Lust am Verkleiden im Vordergrund. Wer Freude daran hat, sich einer Jugend- oder Tanzgruppe innerhalb des Vereins zu widmen, ist dort genauso willkommen, wie jemand, der sich um die Schriftführung während der Versammlungen kümmert. Die Aktivitäten in einem Karnevalsverein sind vielfältig und bieten für jeden etwas Besonderes.

Bei der Wahl des richtigen Vereins sollte man sich daher vorher erkundigen, welche Aufgaben man übernehmen könnte. Aber letztendlich geht es um die Gemeinschaft und das gemeinsame Interesse am Verkleiden und dem Pflegen alter Traditionen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):