Computer Praxistipps

So ersetzen Sie den Datei-Manager von Windows für mehr Bedienkomfort

Lesezeit: 1 Minute In jeder neuen Version des Betriebssystems ergänzt Microsoft haufenweise neue Funktionen. Einzig der Bedienkomfort des auf den meisten PCs häufig verwendeten Datei-Managers hat sich in den letzten Jahren nicht erhöht. Glücklicherweise gibt es kostenlose Alternativen mit mehr Leistung. Wie Sie das Windows-Bordmittel ersetzen und welche Vorteile das hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.

1 min Lesezeit

So ersetzen Sie den Datei-Manager von Windows für mehr Bedienkomfort

Lesezeit: 1 Minute

Der Datei-Manager von Windows ist auf vielen PCs eines der am meisten verwendeten Programme. Schließlich benötigen Sie die Anwendung, um Dateien zu kopieren, zu verschieben oder zu löschen, um nur einige Einsatzmöglichkeiten zu nennen.

Gerade diese Operationen sind durch das nicht zeitgemäße Layout des Datei-Managers aber nur recht kompliziert durchzuführen. Abhilfe schafft ein alternatives Programm, das Sie kostenlos im Internet laden können.

So installieren Sie den kostenlosen Datei-Manager mit Mehrwert

Eine gute alternative zum klassischen datei-Manager von Windows ist das Programm Tablacus Explorer. Das Programm sieht dem Datei-Manager von Microsoft nach dem Start nur auf den ersten Blick ähnlich. Unbedingt ausprobieren sollten Sie folgende Funktionen:

  1. Die Layouts: Aktivieren Sie den Menübefehl "Tools/Lade Layout" und
    wählen Sie aus dem Angebot den Eintrag "tree_2tabs.xml". Danach werden
    Ihnen zwei Verzeichnisstrukturen auf der Programm-Oberfläche angezeigt.
    Das erleichtert das Kopieren und Verschieben von Dateien.
  2. Mehrere Tabs: Eine weitere praktische Funktion ist der Einsatz von Tabs.
    Wie bei Ihrem Browser können Sie durch einen Mausklick oberhalb der
    Verzeichnisstruktur mehrere Tabs öffnen. So haben Sie bei Bedarf mehrere
    Verzeichnisse gleichzeitig im Auge.
  3. Wichtige Verzeichnisse direkt ansteuern: Verwenden Sie den Menübefehl "Direkt zu…", um wichtige Verzeichnisse, wie "Dieser PC", "Dokumente"
    oder "Desktop" direkt per Mausklick aufzurufen.

Der Datei-Manager, der auf dem USB-Stick Platz findet

Ein weiterer Vorteil von Tablacus Explorer ist es, dass Sie das
Programm nicht auf einer Festplatte installieren müssen. Stattdessen
haben Sie die Möglichkeit, die Anwendung auf einen USB-Stick zu
übertragen. Den können Sie dann in jeden PC einschieben, um auf das
Programm zuzugreifen. Der Datei-Manager lässt sich so also
beispielsweise bequem zuhause und auch bei der Arbeit nutzen, ohne, dass
Sie Speicherplatz auf dem Rechner verschwenden müssen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: