Gesundheit Praxistipps

So ernähren Sie sich richtig bei Abwehrschwäche

Lesezeit: < 1 Minute Eine Abwehrschwäche macht sich allgemein durch Symptome bzw. Erkrankungen wie Erkältungen, Bronchitis, Akne u. a. bemerkbar. Hauptauslöser dafür sind häufig Ernährungsfehler, aber auch psychische und körperliche Belastungen. Mit der richtigen Ernährung kann man einer vorhandenen Abwehrschwäche nicht nur vorbeugen, sondern sie auch dauerhaft heilen.

< 1 min Lesezeit
So ernähren Sie sich richtig bei Abwehrschwäche

So ernähren Sie sich richtig bei Abwehrschwäche

Lesezeit: < 1 Minute

Folgende Lebensmittel sollten Sie in Ihre Ernährung integrieren:

  • Orangen:
    Die Orange besitzt einen besonders hohen Gehalt an Vitamin C und ist deshalb bestens geeignet, um Ihr Immunsystem zu stärken.
  • Roggenvollkornbrot:
    Diese Brotsorte enthält einen besonders hohen Vitamin-B- und Mineralien-Gehalt. Es hat also Sinn, auf vollwertige Getreideprodukte umzusteigen.
  • Nüsse und Samen:
    Sie sollten täglich eine Handvoll gemischt mit Nüssen und Samen (z. B. Leinsamen) essen. Diese Lebensmittel bestechen vor allem durch ihren hohen Gehalt an Vitamin B, Vitamin E und Magnesium. Sie merken, Nüsse und Samen schmecken nicht nur gut, sondern sind sehr gesund.

Welche Lebensmittel und Wirkstoffe wirken sich positiv auf das Immunsystem aus?

Eines der wichtigsten Wirkstoffe ist die Aminosäure Tryptophan. Sie ist an der Synthese der meisten Proteine bzw. Bausteine im menschlichen Körper beteiligt. Sie wirkt hauptsächlich regulierend auf unser Immunsystem ein. Die Versorgung mit Tryptophan ist jedoch etwas problematisch. Der Grund dafür ist ihr Verbrauch bei der Resorptionshilfe anderer Aminosäuren, aber auch der Niazinherstellung.

Für eine tryptophanreiche Ernährung sorgen folgende Lebensmittel: Kartoffeln, Sonnenblumenkerne, Sesam, Hülsenfrüchte, Nüsse, Cashew, Erdnüsse, Weizenkeime, Haferflocken, Käse.

Eine Überraschung zum Schluss: Essen Sie hin und wieder Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil, aber wenig Fett und Zucker.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: