Computer Praxistipps

So erkennen Sie unter Windows unbekannte Geräte

Lesezeit: < 1 Minute Manche Programme installieren für den Zugriff auf bestimmte Geräte einen eigenen Treiber. Unbekannte Geräte können dann in Zukunft Probleme erzeugen, wenn Sie versuchen andere Programme im Geräte-Manager zu installieren. Erkennen Sie unbekannte Geräte, die von der Software erzeugt, und für die im Geräte-Manager ein virtuelles Gerät angelegt wurden, um diese wieder zu entfernen.

< 1 min Lesezeit

Autor:

So erkennen Sie unter Windows unbekannte Geräte

Lesezeit: < 1 Minute
So erkennen Sie unbekannte Geräte unter Windows:
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Start“ und anschließend auf „Ausführen …“.
  2. Geben Sie in das Feld „Öffnen“ den Befehl „MSINFO32“ ein und klicken Sie anschließend auf „OK“.
  3. Klicken Sie im linken Fensterbereich den Eintrag „Softwareumgebung“ doppelt an und klicken Sie anschließend auf „Autostart-Programme“.
  4. Es wird eine Liste der Programme angezeigt, die darauf konfiguriert sind, beim Starten des Computers zu starten. Notieren Sie diese Programme und schließen Sie die Systeminformationen.
  5. Über „Start“ und die „Systemsteuerung“ öffnen Sie in der „Verwaltung“ die „Ereignisanzeige“. Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll auf Fehlermeldungen, die sich auf eines dieser Programme beziehen. Wenn Sie ein diesbezügliches Ereignis finden, entfernen Sie das entsprechende Programm.

Unbekannte Geräte entfernen
Die von Programmen erzeugten unbekannten Geräte sind nicht unbedingt für die ordnungsgemäße  Funktion eines Programms erforderlich. Sie können unbekannte Geräte deaktivieren, sofern das Programm das virtuelle Gerät nicht zum Starten benötigt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: