Computer Praxistipps

So entsperren Sie Windows 10 in 5 Schritten mit einem Bild Ihrer Wahl

Lesezeit: 2 Minuten Microsoft hat die Sicherheits-Funktionen von Windows 10 gründlich überarbeitet. Zu den neuen Eigenschaften gehört es unter anderem, dass Sie das Betriebssystem jetzt auch mit einer Geste auf einem Bild freischalten können. Das gute alte Passwort hat damit ausgedient oder wird nur noch als Ergänzung verwendet. Wie die Sie Windows-Sicherung über ein persönliches Foto einrichten, erfahren Sie hier.

2 min Lesezeit

Autor:

So entsperren Sie Windows 10 in 5 Schritten mit einem Bild Ihrer Wahl

Lesezeit: 2 Minuten

Mit Windows 10 hat Microsoft das Anmeldeverfahren zum Betriebssystem deutlich erweitert. Die neuen Features sind unter dem Namen Windows Hello bekannt. So soll es zukünftig auf immer mehr Rechnern möglich sein, sich über eine Gesichtserkennung oder die Identifizierung der Iris unter Windows 10 anzumelden.

Die Anzahl der Geräte, die dieses Feature anbietet ist aber sehr überschaubar, weil an die Kamera sehr hohe technische Ansprüche gestellt werden. Schließlich sollen sich unbefugte Dritte beispielsweise nicht über ein Foto des Besitzers Zugang zu den Daten verschaffen können.

Weiter verbreitet ist da schon der Zugang über den Fingerabdruck, der vor allem bei vielen Notebooks mit einem entsprechenden Sensor möglich ist. Eine Funktion die jeder nutzen kann, ist die Identifizierung über Gesten auf einem Bild. Dieses Feature wird als Bildcode bezeichnet.

So aktivieren Sie die Funktion Bildcode in 5 Schritten unter Windows 10

  1. Drücken Sie unter Windows 10 die Tastenkombination "Windows"-Taste und "i", um die Einstellungen des Betriebssystems auf den Bildschirm zu bringen. Klicken Sie hier auf den Eintrag "Konten".
  2. Wählen Sie auf der linken Seite den Eintrag "Anmeldeoptionen" aus. Anschließend tippen Sie auf der rechten Seite unter "Bildcode" auf "Hinzufügen".
  3. Um die Funktion einzurichten, müssen Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto anmelden. Anschließend klicken Sie auf "Neues Bild auswählen", um ein Motiv für den Passwortbildschirm auszuwählen. Nachdem Sie ein Motiv ausgesucht haben, klicken Sie auf "Dieses Bild verwenden".
  4. Zeichnen Sie jetzt drei beliebige Gesten, bestehend aus Kreisen, Linien und/oder Punkten auf den Bildschirm. Wenn Sie einen berührungsempfindlichen Bildschirm besitzen, können Sie dazu den Finger verwenden. Andernfalls zeichnen Sie mit der Maus. Wiederholen Sie die Eingabe anschließend zur Sicherheit. 
  5. Wenn Sie sich das nächste Mal bei Windows anmelden, wird Ihnen das ausgewählte Foto präsentiert. Hier müssen Sie die Kreise, Linien oder Punkte in der richtigen Reihenfolge an der, einigermaßen, korrekten Position einzeichnen, um Windows zu entsperren. Ausprobieren können Sie die neue Sicherheitsfunktion, indem Sie sich vom Betriebssystem über die Tastenkombination "Windows“-Taste" und "l" abmelden.

Was tun, wenn Sie die Bild-Geste vergessen?

Wenn Sie Ihr Windows-Passwort vergessen, können Sie sich unter dem Betriebssystem unter normalen Umständen nicht mehr anmelden. Dasselbe gilt auch dann, wenn Sie sich nicht mehr an die Gesten erinnern, die Sie für den Log-In unter Windows 10 festgelegt haben.

Glücklicherweise bietet Ihnen Microsoft hier aber ein Hintertürchen. Erinnern Sie sich nicht mehr daran, welche Formen und Punkte Sie als Bildcode verwendet haben, können Sie auf "Anmeldeoptionen" klicken. Hier stellt Ihnen Microsoft jetzt alle anderen hinterlegten Anmeldemöglichkeiten zur Verfügung. Sie können Sie sich also, soweit vorhanden, mit Ihrem gewohnten Passwort oder dem Fingerabdruck legitimieren. Falls Sie schon eine entsprechende Kamera besitzen, ist die Anmeldung auch über die Gesicht- und Iris-Erkennung möglich.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: