Gesundheit Praxistipps

So entspannen und schlafen Sie besser

Lesezeit: 2 Minuten Die besten Dinge für unsere Gesundheit sind auch die einfachsten: Atmung, Entspannung und Schlaf sind wesentliche Funktionen, die wir aktiv unterstützen können, um uns besser zu fühlen. Besinnen Sie sich wieder auf Ihre natürlichen Bedürfnisse und nehmen Sie sich mehr Zeit dafür.

2 min Lesezeit
So entspannen und schlafen Sie besser

So entspannen und schlafen Sie besser

Lesezeit: 2 Minuten

„Was nicht viel kostet, kann auch nicht helfen“, meinen auch heute noch viele Leute. Der Markt für gesundheitsfördernde Nahrungsergänzungsmittel und Medizinprodukte  boomt, denn jeder möchte möglichst lange gesund bleiben oder es werden.

Ihre Gesundheit können Sie jedoch auch ohne Ausgaben wirksam unterstützen, indem Sie Ihr Verhalten ändern. Um ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele zu erreichen, achten Sie auf regelmäßige Entspannung, ausreichend Schlaf und Atemübungen.

Aktiv entspannen und atmen

Kommen Sie abends erschöpft nach Hause, werfen sich aufs Sofa und schalten sofort den Fernseher ein? Entspannend wirkt dies nicht immer. Gerade wenn Sie tagsüber viele Gespräche führen müssen oder in einem Großraumbüro sitzen, in dem Sie dauerhaft von Geräuschen umgeben sind, brauchen ihre Ohren eher Ruhe als weitere Berieselung. Entspannen Sie lieber in einem ruhigen Raum und machen Sie einige Atemübungen.

Atmen Sie bewusster

Legen Sie auch tagsüber immer wieder kleine Pausen ein, in denen Sie z. B. statt eines Computerspiels bewusst jede Ablenkung beiseiteschieben, stattdessen bewusst atmen und versuchen, an nichts zu denken. Unsere Atmung ist im Allgemeinen und besonders  in Zeiten der Anspannung viel zu flach, so dass unsere Organe zu wenig Sauerstoff bekommen. Atmen in Verbindung mit Bewegung ist die optimale Variante.

Verbinden Sie, wenn möglich, Ihre kleinen Pausen immer mit etwas Bewegung, sodass Ihre Atmung automatisch tiefer wird. Ansonsten reicht auch ein weit geöffnetes Fenster, vor dem Sie Ihre Atemübungen machen können. Stellen Sie sich dabei vor, dass Sie Ruhe und Entspannung einatmen, während sie Unruhe und schlechte Gedanken ausatmen.

Zeit nehmen für Entspannung und Schlaf

Auch guter und ausreichender Schlaf ist eine wichtige Voraussetzung, um gesund zu bleiben. Im Schlaf regeneriert sich der gesamte Organismus, daher sollten Sie sich die Zeit dafür gönnen. Nicht nur der Körper braucht Ruhezeiten für verschiedene Stoffwechselvorgänge, sondern auch Geist und Seele sind für Erholungsphasen dankbar.

Entwickeln Sie Ihre eigene Routine für besseren Schlaf

Versuchen Sie immer zu den gleichen Zeiten schlafen zu gehen und wieder aufzustehen, da diese Regelmäßigkeit für den ganzen Körper wichtig ist. Wenn Sie Probleme mit Schlafstörungen haben oder unter Migräne leiden, sollten Sie unbedingt auf regelmäßige Schlafenszeiten achten. Auch wenn das langweilig klingt und diese Routine Ihnen eigentlich zuwider ist: Ein regelmäßiger Tagesablauf ist für den Körper die beste Therapie beziehungsweise Vorbeugungsmaßnahme.

Führen Sie Rituale ein, die ihren Schlaf einleiten, indem Sie langsam zur Ruhe kommen. Nehmen Sie ein Bad oder hören Sie entspannende Musik, statt im Bett noch schnell mit dem Laptop einige Dinge aufzuarbeiten. Machen Sie es sich lieber allein oder mit ihrem Partner gemütlich und lassen Sie Ihre Seele baumeln. Je ausgeruhter Sie sind, desto besser können Sie am nächsten Tag Ihre Aufgaben erledigen.

Lesen Sie auch, wie Sie preiswert gesünder leben können.

Bildnachweis: 2mmedia / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...