Gesundheit Praxistipps

So bereiten Sie sich einen gesunden Smoothie zu!

Lesezeit: 2 Minuten Smoothies sind eine schnelle Möglichkeit, sich gesünder zu ernähren. Ein Smoothie ist schnell zubereitet und Sie haben, anders als bei einem Saft, noch die wertvollen Ballaststoffe der Zutaten. Durch das Pürieren der Zutaten durch den Mixer kann der Körper besser und mehr Nährstoffe aufnehmen. Und so geht's!

2 min Lesezeit
So bereiten Sie sich einen gesunden Smoothie zu!

So bereiten Sie sich einen gesunden Smoothie zu!

Lesezeit: 2 Minuten

Was brauchen Sie für die Zubereitung eines Smoothies?

Einen Smoothie bereiten Sie am besten in einem Standmixer zu. Ich empfehle Ihnen eine Version, die mindestens 1000 Watt Motorleistung hat. Achten Sie auch darauf, dass der Mixer einen Glasaufsatz hat. Diese haben eine längere Haltbarkeit. Stellen Sie den Mixer immer auf eine trockene, feste Unterlage.

Achten Sie darauf, dass das Gefäß richtig eingerastet ist und dass Sie immer den Deckel auf dem Gefäß haben, bevor Sie den Mixer anschalten. Sie haben sicher nicht die Zeit und Lust, Smoothie-Spritzer von allen Küchenwänden zu wischen! Während des Mixens behalten Sie Ihr Gerät im Auge. Sie können als Alternative auch einen Stabmixer verwenden – das ist aber etwas umständlicher.

Cocktails & Co.

Wenn Sie sich einen Mixer kaufen, der auch eine Eis-Crush-Funktion hat, können Sie sich im Sommer leckere frische Limonaden mit Eiswürfeln zubereiten. Mit Ihrem Smoothie-Mixer können Sie dann auch Bowlen und Cocktails kreieren.

Und so bereiten Sie den Smoothie zu

  1. Gießen Sie die Basisflüssigkeit zuerst in das Gefäß.
  2. Nun füllen Sie die grob geschnittenen Zutaten ein.
  3. Beginnen Sie, die Masse für ca. 10-30 Sekunden auf geringer Stufe zu mixen. Achtung: Deckel drauf!
  4. Dann erhöhen Sie die Geschwindigkeit für weitere 10-30 Sekunden – je nachdem, wie flüssig oder „smooth“ Sie Ihr Getränk haben möchten.
  5. Schmecken Sie Ihren Smoothie ab und testen Sie die Konsistenz. Wenn er zu süß ist, ergänzen Sie z.B. mit etwas Zitronensaft, ist er zu sauer, nehmen Sie eine Banane dazu. Ist der Smoothie zu dickflüssig, giessen Sie Flüssigkeit hinzu, ist er zu dünnflüssig, nehmen Sie z.B. eine Avocado (Achtung: zusätzliche Kalorien) oder Flohsamen.

Mixen, mixen, mixen Sie

Sie können sich einen morgendlichen Obst-Smoothie zubereiten oder einen als Zwischenmahlzeit. Sie können sich am Mittag ein Salatdressing mixen oder Sie ersetzen das Abendessen durch einen Eiweiß-Smoothie. Auch Gemüsesuppen und Puddings werden smooth und begeistern alle Familienmitglieder und Gäste. Nun haben Sie keine Ausrede mehr, mit gesunden Smoothies Ihre Ernährung aufzuwerten.

Lesen Sie auch den Artikel:

Um noch mehr über Superfoods zu erfahren, lesen Sie auch die folgenden Artikel:

Bildnachweis: photka / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: