Gesundheit Praxistipps

So bekommen Sie Ihre Prüfungsangst in den Griff

Lesezeit: 2 Minuten Wer an seine eigenen Fähigkeiten glaubt, kann sein Wissen besser abrufen. In der Bibel steht: der Glaube kann Berge versetzen. An der Universität Witten/Herdecke haben Forscher ein viel versprechendes Experiment gemacht. Ihrer Meinung nach schneiden Menschen bei Wissenstests, die an ihre eigenen Fähigkeiten glauben, besser ab, wie die, die Prüfungsangst haben. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Ängste überwinden.

2 min Lesezeit
So bekommen Sie Ihre Prüfungsangst in den Griff

So bekommen Sie Ihre Prüfungsangst in den Griff

Lesezeit: 2 Minuten

Studie zur Prüfungsangst

Wer Prüfungsangst hat, schneidet in der Regel schlechter ab, als die Teilnehmer, die die innere Überzeugung haben gut vorbereitet zu sein. Das ergab zumindest eine Studie von Ulrich Weger von der Universität Witten/Herdecke.

Der Psychologe hat in seinem Experiment 40 Versuchspersonen einbezogen. Eine Hälfte der Teilnehmer ging völlig unvorbereitet in den Test. Den anderen Probanden wurden die Lösungen erst langsam auf einem Bildschirm vorgespielt und dann immer schneller, bis die Worte nicht mehr zu erkennen waren. Ein Wissenschaftler behauptete während der Prozedur gegenüber den Teilnehmern, dass das Ganze wirke.

Er suggerierte den Teilnehmern einfach der eigenen Intuition zu folgen. Die Testpersonen kamen zu dem Gefühl, im Unterbewusstsein könne die Lösung am Bildschirm abgelesen werden. Der Psychologe Weger erklärt den Versuchsaufbau so, dass er diese Pseudo-Vorbereitung mit dem aus der Medizin bekannten Placebo-Effekt vorbereitet hatte. Weiter sagte der Psychologe: Er habe keine Pille verabreicht, sondern viel mehr die Überzeugung von der eigenen Leistungsfähigkeit der Probanden angesprochen.

Tipps, wie Sie Ihre natürlichen Ängste in den Griff bekommen:

Wenn Sie Prüfungsangst haben, aber sich trotzdem gut vorbereitet haben, dann sagen Sie sich selbst: Kein Mensch dieser Welt kann alles Wissen, nicht einmal ein Professor. Der weiß aber, wo das steht, was er jetzt nicht weiß. Angst, egal ob Prüfungsangst, soziale Angst oder Angst, nicht mehr gesund zu werde, blockiert immer Energie und Kräfte des Körpers. Prüfungsangst hat nur der Mensch, der ehrgeizig ist. Prüfungsangst blockiert Wissen.

Vertrauen Sie Ihrer Intuition, weil Sie wissen, dass Sie fleißig waren. Vor Prüfungen sollten Sie sich mindestens zwei Tage vorher nicht mehr mit dem Prüfungsthema beschäftigen, gönnen Sie Ihrem Geist Ruhe und Erholung.

Eine andere Möglichkeit bietet Hypnose. Wer die Möglichkeit hat, sollte sich unmittelbar vor den anstehenden Prüfungen hypnotisieren lassen, mit Suggestionen wie: „Zum anstehenden Test fällt mir alles ein, ich weiß nicht woher und nicht warum. Mein Unterbewusstsein stellt mir alles, was ich zum Thema gelesen, gehört und gesehen habe zur Verfügung.“

Wer autodidaktisch arbeitet, kann sich auf einem Tonträger die Suggestionen aufsprechen und diesen Tonträger vier Wochen vor der Prüfung täglich ein bis zwei-mal hören. Denn jede Wiederholung ist eine Verstärkung. Technik gibt es heute mit fast Studioqualität zu Niedrigpreisen. Ein Programm aus dem Internet ist „audacity“ oder bei Konrad gibt es für 99 € ein Gerät „DR2“, das fast beinahe Studioqualität hat. Die Möglichkeiten sind heute fast unerschöpflich.

Bildnachweis: Light Impression / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: