Krankheiten Praxistipps

Sinusitis: Beachten Sie auch die psychischen Auslöser

Lesezeit: 2 Minuten Die Entzündung der Nasennebenhöhlen heißt bei Ärzten Sinusitis. Die Nase ist verstopft durch Sekrete und Eiter. Aus meiner reichen Erfahrung weiß ich: Die Nebenhöhlenentzündung hat viele psychischen Hintergründe. In diesem Artikel erfahren Sie die wichtigsten: Es geht um kindliche Bedürftigkeit (auch und gerade bei erwachsenen Patienten), sowie Machtkonflikte.

2 min Lesezeit
Sinusitis: Beachten Sie auch die psychischen Auslöser

Sinusitis: Beachten Sie auch die psychischen Auslöser

Lesezeit: 2 Minuten

Kindliche Bedürftigkeit

In unserer Gesellschaft ist es ein Tabu zu zeigen, dass man (speziell: Mann!) als Erwachsener noch bedürftig ist. Das „hat man als Erwachsener abzuschütteln.“ Wir „müssen uns zusammenreißen“, müssen Leistung bringen, Einsamkeit aushalten. Die Sinusitis ist die Rache der Natur für diese heuchlerischen und blödsinnigen Sprüche.

Mein Tipp: Wenn Sie sich eingestehen, ein Recht zu haben, sich gelegentlich bedürftig zu fühlen, dann sind Sie auf dem richtigen Weg. Gehen Sie auf Ihren Partner zu: „Ich brauche Dich jetzt.“ Und sagen Sie, wie lange und wofür. Was kann Ihr Partner tun? Viele Patienten versuchen ihre Bedürftigkeit zu verstecken, weil sie sich schämen. Versuchen Sie, sich auf die eigenen Füße zu stellen, sich immer besser selbst zu versorgen. Alleine Obst zu kaufen. Ich meine damit: Sich selbst zu nähren.

Solch eine Bedürftigkeit kann aus Ihrer Kindheit stammen. Sie wurden als Kind nicht so vollkommen beschützt und genährt wie Sie das gerne gewollt hätten. Ab und zu gab man Sie zu Freunden oder Bekannten, wo Sie sich unwohl gefühlt oder abgeschoben gefühlt haben. Ihre Mutter war wahrscheinlich überfordert und wollte Ihnen nichts Böses. Das ist jetzt Vergangenheit. Für das Wochenende möchte ich Ihnen empfehlen. Hängen Sie doch einfach mal, vielleicht zusammen mit ihren Kindern, einen Tag lang im Bademantel herum. Sich nichts vornehmen, zusammen kuscheln und Blödsinn machen. Sie werden sehen: Das macht die Seele rund!

Machtkonflikte

Die Sinusitis ist eine Entzündung. Das erkennt man an der Endung –itis. Wird sie chronisch, dann liegt oft ein alter und ungelöster Machtkonflikt vor. Conflingere ist lateinisch und heißt zusammen stoßen. Patienten mit Problemen der Nasennebenhöhlen brauchen oft den Anstoß durch die Machtansprüche ihrer Umgebung. Sie brauchen Menschen, damit etwas in Gang kommt.

Ich erkläre das so ausführlich, weil ich damit folgendes beabsichtige: Versuchen Sie auf jeden Fall, den Hass auf diese Personen zu überdenken. Diese Menschen waren für Sie auch Anstoßer, Antreiber. Ihnen selbst fehlte oft die Orientierung, die Kraft selbst auf den Auslöser zu drücken.

Mein Tipp: Sie leiden unter einem machtbewussten Menschen Ihrer Umgebung. Finden Sie heraus, wer unüberwindbar ist und Sie quält? Fragen Sie sich bitte auch, wie es sein kann, dass Sie es sind, der gequält wird. Was ist da gelaufen? Warum konnten Sie kein Feuer spucken und nicht drohen? War Ihnen das zu unanständig? Zu böse?

Ich gebe Ihnen die Antwort: Ihre Aggression war und ist noch tief verborgen – in den Nebenhöhlen, könnte man sagen. Wir Menschen müssen Reviere abgrenzen, sonst werden sie von anderen besetzt. Das Revierverhalten wird über die entzündeten Schleimhäute ausgelebt, anstatt offen im Revier selbst. Hunde pinkeln an Bäume und knurren dabei, um klar zu machen. Hier hat keiner was zu suchen! Machen Sie sich dieses Bild ein wenig klarer und versuchen Sie noch heute, daran zu arbeiten. Ich wünsche Ihnen eine freie Nase!

Bildnachweis: goodluz / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: