Lebensberatung Praxistipps

Sind Sie sympathisch?

Lesezeit: 2 Minuten Erfolgreiche Menschen müssen nicht unbedingt sympathisch sein. Aber sympathische Menschen sind oftmals erfolgreich. Denn jemand, der sympathisch ist, findet leichter bei Menschen Gehör, wirkt überzeugender und kompetenter. Doch was sind die Faktoren, die einen Menschen sympathisch machen?

2 min Lesezeit

Sind Sie sympathisch?

Lesezeit: 2 Minuten

Es gibt ja Menschen, die sind von Grund auf sympathisch. Die lernt man kennen und die mag man einfach. Andere wiederum findet man nicht nur schwierig, sondern glattweg unsympathisch. Bei denen ist man froh, wenn man möglichst wenig mit ihnen zu tun hat und sieht zu, dass man sich rasch aus dem Staub macht.

Was aber macht denn nun Menschen sympathisch oder eben nicht?

Was Menschen sympathisch macht
Natürlich ist ein Punkt sicherlich immer die persönliche Chemie. Aber auch diese wird durch bestimmte Faktoren gelenkt. Dennoch gibt es Menschen, die generell überall ganz gut ankommen, und andere, die da eher Schwierigkeiten haben. Also muss es doch ein paar allgemeingültige Regeln geben, was wir als sympathisch empfinden, und was wir als wenig sympathisch erleben.

Offenheit macht sympathisch
Generell erleben die meisten Menschen ihre Zeitgenossen dann als sympathisch, wenn sie offen wirken. Aber wie kommt eine offene Wirkung zu Stande? Natürlich erst einmal durch eine offene Mimik und eine offene Körperhaltung. Denn diese zwei Faktoren sind das erste, was uns bei fremden Menschen auffällt und was wir wahrnehmen.

Wenn unser Gesicht ein Lächeln zaubert, macht uns das sofort sympathisch. Und zwar unabhängig von der Chemie. Eine Körperhaltung die keine Abweisung signalisiert, sondern im Gegenteil zeigt, dass das Gegenüber willkommen ist, wirkt ebenfalls sympathisch.

Sympathisch mit dem Halo-Effekt
Da wir alle Opfer unseres eigenen ersten Eindrucks sind, sind wir meist auch Opfer des sogenannten Halo-Effekts. "Halo" kommt aus dem Englischen und steht für "strahlen", "überstrahlen". Dies bedeutet, dass wir Menschen aufgrund bestimmter Signale einschätzen.

Beispielsweise werden schöne Menschen häufig als sympathisch und kompetent eingeschätzt. Oder wir schätzen Menschen aufgrund ihrer Kleidung als zugehörig zu einer Gruppe ein. Eine Dame im Kostüm würde z. B. als "gebildet" eingestuft. Menschen, die auf den ersten Blick natürlich wirken, werden häufiger als sympathisch eingeschätzt.

Formulierungen, die sympathisch machen oder nicht
Sie stehen beim Bäcker. Neben Ihnen ein Herr: "Ich bekomme 4 Brötchen". Ist diese Formulierung sympathisch? Ein anderer Herr bestellt so: "Guten Morgen. Ich hätte gerne 4 Brötchen". Er lächelt dabei und bedankt sich hinterher. Man braucht keine Kristallkugel um zu wissen, wer von beiden sympathisch wirkt. Formulierungen wie "ich will", "ich bekomme", "ich krieg" strahlen zwar eine Menge Selbstbewusstsein aus, sind aber alles andere als sympathisch.

Erfolgreich und sympathisch
Last but not least wirken Menschen sympathisch, die entspannt sind. Die andere so sein lassen, wie sie sind. Die selber ihre Erfolge genießen, und anderen Menschen ihre Erfolge gönnen. Sympathisch sind immer Menschen, in deren Gegenwart wir uns wohl und unverkrampft fühlen dürfen. Und die uns selber das Gefühl geben, wertvoll zu sein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...