Lebensberatung Praxistipps

Sieben Schritte zum Glück

Lesezeit: 2 Minuten Kann man sich Glück verdienen? Ist nur der richtig glücklich, der hart dafür gearbeitet hat? Wie Sie Ihr Glück finden und in sieben Schritten glücklicher werden, erfahren Sie in diesem Artikel.

2 min Lesezeit
Sieben Schritte zum Glück

Sieben Schritte zum Glück

Lesezeit: 2 Minuten

Schritte zum Glück: Das Hier und Jetzt

Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht damit, zu viele Pläne für die Zukunft zu machen. Wenn es um das Thema Glück geht, zählt nur das Hier und Jetzt. Sie powern sich aus, um in der Zukunft mehr Zeit für sich und alle wichtigen Dinge des Lebens zu haben? Fragen Sie sich ernsthaft, ob Ihnen die vermeintliche Freizeit von morgen der Stress von heute wirklich wert ist.

Das Glück finden

Schritt 1: Hören Sie auf sich

Für unseren besten Freunde haben wir immer die besten Ratschläge. Wenn es hingegen um uns selbst geht, sehen wir alles viel kritischer und komplizierter. Aus diesem Grund würde es Ihnen mal gut tun, Ihre eigenen Vorschläge zu beherzigen und mit sich selbst nicht so streng zu sein.

Schritt 2: Gönnen Sie sich eine Pause

Glück kann man nur erfahren, wenn man das Leben genießt. Nehmen Sie sich für die pure Lust am Leben kleine Auszeiten, in denen Sie sich kurz in die Sonne setzen oder sich einen leckeren Kaffee gönnen. Wichtig ist hierbei, dass Sie die Pause nicht dafür nutzen, Ihren Tag zu planen. Sie sollten versuchen, vollkommen im Moment aufzugehen und abzuschalten.

Schritt 3: Überdenken Sie Ihre Ziele

Wie stellen Sie sich Ihre Zukunft vor? Jeder Mensch setzt sich im Laufe seines Lebens Ziele, die er erreichen will. Sind die Ziele es Ihnen wert, dass Sie sich heute derart einschränken und dadurch vielleicht unglücklich werden? Überdenken Sie Ziele, die Ihnen im Hier und Jetzt Bauchschmerzen bereiten.

Schritt 4: Nehmen Sie sich nicht zu ernst

Dieser Schritt ist leider einfacher gesagt als getan: Das Leben hält sich nicht an Ihren Plan, und die Welt wird sich auch ohne Sie weiterdrehen. Sie müssen sich verinnerlichen, dass Sie und alle anderen Menschen auf der Welt nicht perfekt sind. Fehler passieren und sind morgen wieder vergessen.

Schritt 5: Der Tag im Überblick

Schreiben Sie am Abend kurz auf, was Sie den Tag über erlebt haben. Notieren Sie sich dabei insbesondere die positiven Erinnerungen, auch wenn Sie etwas nach Ihnen graben müssen. So lernen Sie kleine Dinge schätzen und können die Notizen zur Aufheiterung nutzen, wenn die Welt Ihnen ungerecht erscheint.

Schritt 6: Abhaken abhaken

Das Leben als große To-Do-Liste zu sehen, wird Sie heute und auch in Zukunft nicht glücklich machen. Wenn Sie mal ehrlich zu sich sind, wird Ihr Aufgabenkatalog nie enden, es gibt immer was zu erledigen. 
Versuchen Sie, Ihre Aufgaben als Bereicherung und Herausforderung für Ihr Leben zu sehen. Dann werden Ihre Gedanken sich bald nicht mehr ums Abhaken drehen, sondern Ihnen zeigen, wie die gestellte Aufgabe Sie bereichern kann.

Schritt 7: Das richtige Tempo

Versuchen Sie sich ein konstantes Lebens-Tempo zuzulegen. Wenn Sie heute zu schnell sind, werden Sie morgen erschöpft sein. Vergleichen Sie dazu Ihren Lebensweg mit einem Langstreckenlauf: Teilen Sie sich Ihre Kräfte ein und schauen Sie nach rechts und links, damit Ihnen der Kurs stets bewusst ist.

Bildnachweis: Alexander Raths / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: