Familie Praxistipps

Sie wollen mehr Zeit für die Familie? Dann machen Sie sich selbstständig

Sie wünschen sich mehr Zeit für Ihre Familie? Dann gehen Sie den Weg der Selbstständigkeit. Oftmals fehlt nur das nötige Kapital, um eine gute Idee in die Tat umzusetzen und sich selbstständig zu machen. Dabei gibt es einige Möglichkeiten, Unterstützung in Form einer Beratung, eines Zuschusses oder eines Kredits zu bekommen.

Sie wollen mehr Zeit für die Familie? Dann machen Sie sich selbstständig

Auch Arbeitslose können sich selbstständig machen

Wenn Sie sich aus der Arbeitslosigkeit heraus selbstständig machen möchten, können Sie bei der Arbeitsagentur einen Gründungszuschuss beantragen. Dies ist allerdings nur dann möglich, wenn Sie noch das Arbeitslosengeld I beziehen und noch mindestens 150 Tage Anspruch haben. Wird Ihnen dieser Zuschuss gewährt, bekommen Sie für die ersten sechs Monate Ihrer Selbstständigkeit weiterhin das Arbeitslosengeld gezahlt.

Zusätzlich erhalten Sie monatlich 300 Euro, um sich zu versichern, denn ab dann sind Sie für Ihre Absicherung im Krankheitsfall selbst verantwortlich. Nach Ablauf der sechs Monate haben Sie die Möglichkeit, auf Antrag weiterhin monatlich 300 Euro zu beziehen, falls es nötig sein sollte.

Beratung und Startkapital

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) bietet zahlreiche Förderprogramme für junge Unternehmen. Dort gibt es finanzielle Unterstützung für eine Beratung, die schon vor oder auch während der Gründung stattfindet, sowie Startgelder für besondere Geschäftsbereiche.

Außerdem können Sie beim BMWi einen Kredit beantragen, wenn Sie sich selbstständig machen möchten und gleich zu Beginn hohe Ausgaben beispielsweise für die Einrichtung Ihres Geschäfts oder den Einkauf von Waren haben. Bei diesen Krediten sind die Zinsen besonders niedrig und der Kredit selbst muss oft erst nach einigen Jahren zurückgezahlt werden. Weitere Förderprogramme für junge Unternehmer gibt es bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und bei der Europäischen Union. 

Sich selbstständig zu machen sollte wohl überlegt sein

Mit einer finanziellen Unterstützung von staatlicher Seite gelingt der Schritt in die Selbstständigkeit etwas leichter. Darüber hinaus sind aber auch private Ersparnisse sehr hilfreich, um Zeiten, in denen die Auftragslage nicht ganz so gut ist, zu überbrücken.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: