Computer Praxistipps

Sie können den Schreibzugriff auf USB-Geräte verbieten lassen

Lesezeit: < 1 Minute USB-Sticks sind groß in Mode. Kein Wunder, denn damit können Sie bequem und schnell Daten von einem PC auf den Stick kopieren und mitnehmen. Sicherheitstechnisch kann das dann problematisch werden, wenn Sie nicht wollen, dass Daten von Ihrem PC auf einen USB-Stick kopiert werden. Unterbinden Sie in Ihrem System den Schreibzugriff auf USB-Geräte und verhindern Sie solche Situationen. Allerdings können auch Sie bei gesperrtem Schreibzugriff keine Daten auf einen USB-Stick kopieren. Es sei denn, sie machen die Einstellungen wieder rückgängig.

< 1 min Lesezeit

Sie können den Schreibzugriff auf USB-Geräte verbieten lassen

Lesezeit: < 1 Minute
Schreibzugriff auf USB-Geräte unterbinden
Wenn Sie den USB-Stick an einen anderen PC anschließen, wird dieser von Windows automatisch erkannt und als Wechsellaufwerk im Windows-Explorer angezeigt. Sie können dann mit Windows-Explorer auf den Stick zugreifen und Daten kopieren oder verschieben.

Das ist aber auch das Sicherheitsrisiko. Haben Sie auf Ihrem PC wertvolle Informationen gespeichert und wollen verhindern, dass diese auf USB-Stick oder Festplatte kopiert werden, so nehmen Sie eine kleine Änderung in der Registry vor:

  1. Mit „Start“, „Ausführen“ und der Eingabe von „Regedit“ öffnen Sie den Registrierungseditor.
  2. Wechseln Sie auf den Schlüssel „HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrent-ControlSetControlStorageDevice-Policies“.
  3. Ist der Unterschlüssel „StorageDevice-Policies“ noch nicht vorhanden, legen Sie ihn neu an. In diesem Schlüssel fügen Sie im rechten Wertefenster einen neuen DWORD-Eintrag mit dem Namen „Write-Protect“ und den Wert „1“ ein.
Um die Änderungen zu übernehmen, starten Sie das System neu. Sie können dann zukünftig zwar noch lesend auf USB-Wechseldatenträger zugreifen, ein Schreibzugriff wird jedoch unterbunden. Wir der Schreibzugriff auf den USB-Stick unterbunden, erscheint eine Fehlermeldung.
Hinweis
Dieser Tipp funktioniert nur unter Windows XP mit installiertem Service Pack 2.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: