Computer Praxistipps

Sicherheit: Erstellen Sie in 3 Schritten eine Datensicherung am PC

Lesezeit: 2 Minuten Es kann schnell passieren, dass Windows nach einem falsch installierten Treiber oder dem Aufspielen eines schadhaften Programms plötzlich den Dienst verweigert. In einer solchen Situation sind Sie nur dann auf der sicheren Seite, wenn Sie eine möglichst aktuelle Datensicherung haben. In diesem Beitrag erfahren Sie, mit welcher Anwendung Sie das Backup kostenlos erstellen.

2 min Lesezeit

Autor:

Sicherheit: Erstellen Sie in 3 Schritten eine Datensicherung am PC

Lesezeit: 2 Minuten

Schon ein unbedacht ausgeführter Mausklick kann genügen, um beispielsweise Ihre Sammlung mit den wertvollen Familienfotos, die in vielen Stunden zusammengestellte MP3-Sammlung oder alle Word-Dokumente von Ihrer Festplatte zu löschen. Neben menschlichen Fehlern kann natürlich auch ein Hardwareproblem zum totalen Datenverlust führen. Damit Ihnen das nicht passiert, sollten Sie stets eine frische Datensicherung parat haben.

So erstellen Sie in drei Schritten eine Datensicherung mit Aomei Backupper

Ein einfaches Backup Ihrer wertvollen Daten erstellen Sie mit dem kostenlosen Programm Aomei Backupper. Empfehlenswert ist dabei die „Systemsicherung“, weil dabei Ihre komplette Festplatte mit Windows, Programmen und allen Dateien gesichert wird.

  1. Öffnen Sie auf der Programmoberfläche von Aomei Backupper das Register „Backup“ und klicken Sie dann auf „Systemsicherung“.
  1. Wählen Sie unter „1“ die Festplatte aus, die gesichert werden soll. Legen Sie dann weiter unten unter „2“ fest, wo die Datensicherung gespeichert werden soll. Bitte beachten Sie, dass es im Fall eines Hardwarefehlers keinen Sinn macht, wenn sich die gesicherten Dateien und das Backup auf derselben Festplatte befinden. Besser ist es, ein externes Speichermedium zu verwenden.
  1. Klicken Sie auf „Starten“, um die Datensicherung auszuführen. Aktivieren Sie ggfls. die Option „Sicherungsintegrität nach Abschluss prüfen“, damit die Datensicherung nach dem Abschluss automatisch kontrolliert wird. Das kostet Zeit, erhöht aber die Sicherheit. Wenn Sie den PC bei der Sicherung unbeaufsichtigt lassen, sollten Sie außerdem die Option „Am Ende PC herunterfahren“ aktivieren.

So sichern Sie einzelne Dateien mit Aomei Backupper

Nicht immer macht es Sinn, wie zuvor beschrieben, die komplette Festplatte mit dem Betriebssystem zu sichern. Aomei Backupper bietet Ihnen daher unter anderem auch die Möglichkeit, einzelne Dateien, wie beispielsweise die Foto- oder Musiksammlung an einem anderen Speicherort zu synchronisieren.Das funktioniert so:

  1. Öffnen Sie auf der Programm-Oberfläche von Aomei Backupper das Register „Backup“ und klicken Sie dann auf „Dateisynchronisierung“.
  1. Legen Sie dann unter „1“ fest, welchen Ordner auf der Festplatte Sie in die Synchronisierung einbeziehen wollen. Anschließend bestimmen Sie unter „2“ den Ordner mit dem die Daten synchronisiert werden sollen.
  1. Klicken Sie dann auf „Starten“, um die Datensicherung zu erstellen. Nach Abschluss der Aktion befinden sich in beiden Ordnern identische Dateien, auch hier empfiehlt es sich, die Sicherung auf einem externen Speichermedium vorzunehmen, damit bei einem Hardwaredefekt nicht die Originaldateien mit dem Backup zerstört werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: