Praxistipps Verein

Seriosität von gemeinnützigen Organisationen: Was Sie über Spenden wissen sollten

Die Möglichkeit, mithilfe von Spenden im Sinne der Gemeinnützigkeit zu helfen, ist normalerweise ein ehrenwertes Anliegen und wird auch von einer breiten Mehrheit in der Bevölkerung mental und tatkräftig unterstützt. Dennoch verbergen sich hinter dem Gesamtprinzip auch schwarze Schafe, welche die Gutmütigkeit unwissender Verbraucher schamlos ausnutzen.

Seriosität von gemeinnützigen Organisationen: Was Sie über Spenden wissen sollten

Gerade aufgrund des umfassenden und unübersichtlichen Marktes ist das Spendenwesen in seiner Erscheinung eigentlich veraltet und bedarf einer Überholung. Dennoch ist es möglich, sich auch als Verbraucher vor diesen Situationen optimal zu schützen. Viele Verbände haben sich im Laufe der Zeit gerade bezüglich dieses Themas herauskristallisiert.

Ein Verband, der in diesem Zusammenhang auch heute ein breites Vertrauen von bereitwilligen Spendern und Spenderorganisationen besitzt, ist das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI). Das DZI ist eine Gesellschaft, welche mithilfe des anerkannten Spenden-Siegels Qualitätsansprüche an Verbände und Organisationen stellt, welche sicherstellen sollen, dass jede ernst zunehmende Spendenorganisation auch mit dem notwendigen Maß an Seriosität und Glaubwürdigkeit ausgestattet ist.

Aus diesem Grund ist es auch für Verbraucher besonders ratsam, eine Organisation auf die Einhaltung der Standardkriterien des Spenden-Siegels zu überprüfen. Grobe Kriterien sind in diesem Zusammenhang zum Beispiel die Informationsfähigkeit eines Verbandes sowie Transparenz.

Da es sich mit dem Spendenaufkommen um eine gemeinnützige Angelegenheit
handelt, ist die Kontrolle der Transparenz in jedem Fall
vorprogrammiert. Denn eine gemeinnützige Organisation arbeitet stets im
Sinne aller für die Gemeinschaft. Darüber hinaus sollte solch ein
Verband auch die Leistungsfähigkeit besitzen, mit den erwirtschafteten
Spendengeldern soziale Ziele oder Hilfen entsprechend umzusetzen. Auch
auf diese Fähigkeit muss also ein Verband stets geprüft werden.

Das DZI Spendensiegel ist mit einem hohen Ansehen verbunden, da es für die
Einhaltung der notwendigen Kriterien wie Transparenz, Leistungsfähigkeit
und Sicherheit einen einheitlichen Kanon erstellt hat und gleichzeitig
als Kontrollorgan fungiert. Nur wirklich seriöse Organisationen erhalten
daher das Spenden-Siegel dieses Verbandes. Vorteilhaft ist in diesem
Zusammenhang auch die Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt und dem
BMZ. Denn auch ausländische Spendenorganisationen werden auf die
Einhaltung der Kriterien überprüft.

Verbraucher können privatrechtlich kontrollieren

Einzig und allein die Existenz solch eines Verbandes wie der DZI
zeigt gleichzeitig auch, dass vom Staat keine wirkliche Kontrolle im
Bezug auf Spendenorganisationen ausgeübt wird. Dies hat den Grund darin,
dass hier kein einheitlicher Konsens darüber herrscht, inwieweit eine
Organisation berechtigt ist, auch gemeinnützige Spenden aufzunehmen. Aus
diesem Grund haben sich in unterschiedlichen Ländern verschiedene
privatrechtliche Formen der Kontrollen etabliert, die Verbraucher auch
heute nutzen können.

Jeder Verband, welcher Spenden sammeln
möchte, kann vorher in einer ausführlichen Spenderberatung des DZI
näher beleuchtet werden. Jeder Verbraucher sollte von Vorne herein
bewusst Spenden und nicht von der Spenderorganisation dazu überredet
werden. Dabei ist es wichtig, mit dem notwendigen Maß an Zeit alle
ausschlaggebenden Informationen auch ausfindig zu machen. Hierbei kann
auch auf die Medienwirksamkeit der Organisation und die Realisierung der
Ergebnisse der jeweiligen Organisation zurückgegriffen werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: