Lebensberatung Praxistipps

Selbstmotivation: So können Sie Ziele und Teilziele erreichen

Lesezeit: 2 Minuten Würde der Mensch logisch denken, dann würde er unliebsame Arbeiten nicht sinnlos vor sich herschieben, sondern ohne weitere Verzögerung sofort erledigen. Wenn die erforderliche Motivation fehlt, dann muss sich eben zusammengerissen werden. Verschiedene Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung, wie Sie mit Selbstmotivation nicht nur Ihren Vorgesetzten, sondern auch sich selbst beeindrucken können.

2 min Lesezeit
Selbstmotivation: So können Sie Ziele und Teilziele erreichen

Selbstmotivation: So können Sie Ziele und Teilziele erreichen

Lesezeit: 2 Minuten

Das Ziel nicht aus den Augen verlieren

Bereiten Sie sich auf die zu erreichenden Ziele oder die zu erledigende Arbeit gut vor. Legen Sie sich alles parat, was zu einer schnellen Ausführung notwendig ist. Alleine die Tatsache, dass Sie dadurch nicht Ihre Arbeit unterbrechen müssen und flüssig durcharbeiten können, löst eine Selbstmotivation aus, die eine zügige Erledigung in Aussicht stellt.

Durch die Unterteilung der Arbeitszeit in Blöcke erreichen Sie kleine Teilziele und kleine Erfolge in einer bestimmten Zeitspanne. Sie können damit rechnerisch festlegen, wann das nächste kleinere oder das große Ziel erreicht ist. Vermeiden Sie es, sich selbst einem hohen Druck auszusetzen.

Selbstgemachter Druck, der unter Umständen auch noch zu Rückschlägen führt, ist ein großer Motivationskiller. Planen Sie realistisch. Dies gilt auch für die Zeiteinteilung. Es ist sinnvoll, in den Ablauf einen zeitlichen Puffer für unvorhergesehene Ereignisse einzuplanen. Wird dieser beansprucht, ändert sich nichts am Zeitplan, bleibt er ungenutzt, haben Sie Zeit gewonnen und können die Arbeit vielleicht sogar früher als erwartet beenden. Ganz wichtig ist positives Denken. Vermeiden Sie negative Gedanken und ersetzen Sie diese durch positive nach dem Motto „Ich kann das“.

Wichtige und unwichtige Aufgaben

Wenn Sie mit einer To-do-Liste arbeiten, dann ist es nicht falsch, Aufgaben mit hoher Priorität auch entsprechend farblich zu kennzeichnen. Nutzen Sie die To-do-Liste aber vor allem dazu, um sich am Tagesende nochmals vor Augen zu führen, was Sie geleistet haben. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich vollkommen druckfrei die Aufgaben des kommenden Tages vor Augen zu führen und freuen Sie sich auch darauf.

Es gibt keinen Grund, sich nicht darauf zu freuen, denn Sie haben ja bereits den heutigen Tag hervorragend gemeistert. Visualisieren Sie das Vorhaben des nächsten Tages und legen Sie sich Ihren eigenen Film zurecht. Aber machen Sie zum Feierabend vor allem eines: Nutzen Sie die Ruhe und genießen Sie während dieser entspannenden Ruhe einfach die Freude darüber, was Sie heute alles geschafft haben.

Bildnachweis: Pran stocker room / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: