Lebensberatung Praxistipps

Selbsthilfe für Unpünktliche

Lesezeit: < 1 Minute Unpünktlichkeit bedeutet Zeitverlust – für Sie selbst und für andere. Zu der aktuellen Zeitnot kommt meistens weiterer Zeitverlust durch Missstimmung und Terminchaos. Pünktlichkeit dagegen spart Zeit, wirkt sympathisch und zeigt die Wertschätzung für die anderen. Das weiß jeder und es ist wohl kaum jemand vorsätzlich ständig unpünktlich.

< 1 min Lesezeit

Selbsthilfe für Unpünktliche

Lesezeit: < 1 Minute
Hier drei Tipps, was Sie, falls Sie zu Unpünktlichkeit neigen, selbst dagegn tun können:
  1. Planen Sie bei Terminen außer Haus reichlich zusätzliche Zeit ein: Je länger der Weg/die Reise, desto mehr.
  2. Tun Sie nichts "schnell zwischendurch". Wenn Sie noch fünf Minuten Zeit bis zur Sitzung haben, dann erledigen Sie den Kundenrückruf nicht noch auf die Schnelle. Das Gespräch könnte länger dauern … Oder ein Kollege fragt, ob Sie ganz kurz noch Zeit haben. Haben Sie nicht, denn so etwas dauert nie "ganz kurz". Machen Sie besser einen geeigneten Zeitpunkt für das Gespräch aus. Und gehen Sie lieber in Ruhe zu der Sitzung.
  3. Falls Sie oft unpünktlich sind, dann können Sie Folgendes ausprobieren: Gewöhnen Sie sich an, 10 Minuten vorauszuplanen – und zwar nicht nur im Hinterkopf, sondern tatsächlich im Kalender. Beispiel: Sie verabreden sich für 15 Uhr mit Kollege Freid; in Ihren Kalender tragen Sie ein "14.50 Uhr: Termin mit Kollege Fried".

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: