Familie Praxistipps

Schwimmkerzen selbstgemacht

Lesezeit: < 1 Minute Schwimmkerzen kann man einfach selbst herstellen, eine interessante Bastelarbeit für Kinder ab 5 Jahren. Gebraucht werden dazu nur ein paar Utensilien: Wachsstifte in verschiedenen Farben, mehrere Anspitzer, eine leere Toffifeeschachtel, ein Messer, ein Topf, ein Tablett, ein altes Kännchen oder eine leere Dose und 30 Teelichter. Nicht zu vergessen Backhandschuhe für das Hantieren mit dem flüssigen Wachs. Und schon kann's losgehen!

< 1 min Lesezeit

Schwimmkerzen selbstgemacht

Lesezeit: < 1 Minute
So werden die Schwimmkerzen hergestellt:
Die Kinder spitzen die Wachsmalstifte an und fangen die Wachsstücke auf. Dann werden die Teelichter aus den Schälchen genommen und die Dochte entfernt. Zerkleinern Sie das Wachs der Teelichter grob und geben Sie es in das Kännchen. Von der Toffifeeschachtel benötigen Sie nur das goldfarbene Innenteil, das auf das Tablett gelegt wird.

Lassen Sie die Kinder die Dochte auf die Halbkugeln verteilen und verflüssigen Sie das Wachs im Wasserbad. Lassen Sie es noch ein wenig abkühlen, damit sich die Halbkugeln beim Einfüllen des Wachses nicht verformen. Wenn das der Fall ist, kann das Wachs in die Form gefüllt werden. Helfen Sie dabei unbedingt und ziehen Sie sich und den Kindern die Backhandschuhe an.
Anschließend richten die Kinder die Dochte auf und dekorieren die noch warmen Schwimmkerzen mit den Streuseln vom Anspitzen der Wachsmalstifte. Jetzt muss dass Wachs noch vollständig erkalten, dann können die Kerzen aus der Schale herausgedrückt werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: