Fotografie Praxistipps

Schulfotografie: Amerikanische Tradition mit Potenzial

Lesezeit: < 1 Minute Seit der Einführung der so genannten Smartphones mit eingebauter Digitalkamera existieren Fotos aus dem Schulalltag in Massen. Aber was sind das für Fotos? Sind das die Fotos, über die Schüler sich später einmal an ihre Schulzeit erinnern werden? In den USA gibt es die Tradition der Schulfotografie – Jahr für Jahr portraitiert ein Fotograf die Klassen und jeden einzelnen Schüler. Über die Jahre entsteht so ein Schullebenslauf in Bildern.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Schulfotografie: Amerikanische Tradition mit Potenzial

Lesezeit: < 1 Minute

In Deutschland hingegen kann sich diese Tradition nicht so recht durchsetzen – aus falsch verstandenem Ehrgefühl von Fotografen und mangelnder Wertschätzung von Eltern für die Dienstleistung Fotografie. Dabei bietet die Schulfotografie für Fotografen ein finanzielles Potenzial in mehrfacher Hinsicht:

Zum einen handelt es sich um ein jährlich wiederkehrendes Geschäft. Denn genau darum geht es bei der Schulfotografie; dass die Entwicklung der Kinder über Jahre im Bild festgehalten werden. Zum anderen ist die Schulfotografie ein ideales Einstiegsgeschäft; denn der Fotograf, der die Kinder in der Schule nett fotografiert hat, wird von Eltern konsultiert, wenn es um Familienfotos geht.

Aber auch die Eltern profitieren von der Schulfotografie: Denn die Bilder dokumentieren eine der prägendsten Zeiten im Leben der Kinder. Allerdings sollten eben gerade nicht Hobbyfotografen aus den Reihen der Eltern diese Aufgabe übernehmen, sondern ein professioneller Portraitfotograf.

Aufgaben eines Schulfotografen
Zu den Aufgaben eines professionellen Schulfotografen gehören vor allem die folgenden Aufgaben:

  • Koordination des Termins
  • Anfertigen der Gruppen- und Einzelbilder
  • Nachbearbeitung der Fotos
  • Erstellen von Abzügen oder Fotobüchern

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: