Naturheilkunde Praxistipps

Schüssler Salze und Co. bei Schlafstörungen2 min read

Reading Time: 2 minutes Bei Schlafstörungen "rattert es oft im Kopf". Schüssler Salze helfen den Nervenstoffwechsel zu beruhigen. Das Ruhepotential wird erhöht. Erfahren Sie, was man bei unruhigen Beinen tun kann. Außerdem wirkt homöopathischer Espresso schlaffördernd.

2 min Lesezeit
Schüssler Salze und Co. bei Schlafstörungen

Schüssler Salze und Co. bei Schlafstörungen2 min read

Reading Time: 2 minutes

Schüssler Salze und verschiedene naturheilkundliche Mittel können bei Schlafstörungen gute Dienste leisten. Ziel ist es, immer über Mineralien und andere Mittel zu einer Beruhigung zu kommen. Setzen wir voraus, dass keine medizinische Ursache für die Schlafstörungen vorliegt, dann ist es immer der übererregte Nervenstoffwechsel, der Sie am Schlafen hindert. Es „rattert“ im Kopf oder zuckt in den Beinen.

Schlafstörungen: Schüssler Salze entkrampfen mit Magnesium und Kalium

Ein probates Schüssler Salz bei Schlafstörungen ist die Nummer 7. Magnesium phosphoricum abends genommen führt zur Entkrampfung und Beruhigung. Es ermöglicht außerdem den Kaliumeinstrom in die Zellen und führt damit zur Erhöhung des Ruhepotentials. Deshalb ist das Schüssler Salz Nummer 5 Kalium phosphoricum ebenfalls wichtig. Wir geben beide Mittel in der D6. Außerdem empfiehlt sich die Einnahme im viertelstündlichen Wechsel, jeweils dreimal drei Tabletten am Abend.

Schlafstörungen aufgrund unruhiger Beine? Zink hilft!

Wir leben in einer Zeit, in der ständig neue Krankheiten definiert werden. Man fasst einfach eine Reihe von Symptomen zusammen und gibt dem Kind einen Namen. So kennen wir das „restless-legs-syndrom“ oder auf deutsch das „unruhige-Beine-Syndrom“. Hinter dieser sehr nervigen Störung verbirgt sich oft ein Zinkmangel, auch an die B-Vitamine sollte man denken. Zink wird in der Homöopathie auch als das metallische Opium bezeichnet und dadurch sein Wirkspektrum umschrieben.

Wir verwenden das Schüssler Salz Nummer 21 in der D6. Zincum chloratum wirkt oft sehr günstig bei Unruhe der Beine. Eine meist noch stärker wirkende Zinkkonfiguration ist Zincum valerianicum, das Zinksalz der Baldriansäure. Hier sind also Zink und Baldrian zusammengestrickt. Es empfiehlt sich die D4. Dieses Homöopathikum ist auch Bestandteil vieler Komplexmittel für Schlafstörungen.

Diese Zinksalze kann man über den Tag einnehmen, etwa drei bis fünfmal täglich eine Tablette über mehrere Wochen.

Schüssler Salze bei Schlafstörungen oder Kaffee homöopathisch?

Ich möchte die genannten Schüssler Salze noch um zwei weitere Mittel ergänzen. Avena sativa, der Hafer in einer tiefen Potenz (D2, D4) wirkt oft günstig. Ein weiterer Star ist aber sicher der homöopathisierte Espresso. Hier macht man sich die Umkehrwirkung zu nutze. Wenn Sie also im Bett liegen und wie unter Strom stehen, mit leichter Herzunruhe und so als hätten Sie zu viel Kaffee getrunken, ist Coffea tosta D6 (eben Kaffee) das richtige Mittel.

Selbstredend gibt es bei einer genauen homöopathischen Anamnese eine ganze Legion von Mitteln, die bei Schlafstörungen eingesetzt werden können. Dies setzt aber den Besuch bei einem erfahrenen homöopathisch arbeitenden Kollegen voraus.

Was die Phytotherapie, also die Heilpflanzen zu bieten haben, erfahren Sie demnächst in der Artikelserie Phytotherapie bei Schlafstörungen, in der die wichtigsten Heilpflanzen besprochen werden. Wünsche wohl zu ruhen.

Bildnachweis: Antonioguillem / stock.adobe.com