Naturheilkunde Praxistipps

Schüßler-Salz Nummer eins: Calcium fluoratum – Was sind die Anwendungsgebiete?

Lesezeit: 2 Minuten Das biochemische Funktionsmittel Calcium fluoratum kombiniert Kalzium mit Fluor. Schüßler-Salz Nummer eins macht damit Weiches stabil und Hartes elastisch. Das sind viel mehr Körperbereiche als nur Knochen und Zähne. Lernen Sie, in welchen Fällen Sie das Schüßler-Salz anwenden können.

2 min Lesezeit

Schüßler-Salz Nummer eins: Calcium fluoratum – Was sind die Anwendungsgebiete?

Lesezeit: 2 Minuten

Was ist das Schüßler-Salz Nummer eins Calcium fluoratum?

Chemisch handelt es sich um des Kalziumsalz des Fluor:
Kalziumfluorid, CaF2. Mineralogisch bezeichnen wir diese Verbindung als
Flussspat oder Fluorit. Im Körper finden wir Schüßler-Salz
Nummer eins in allen elastischen Fasern, den Hautzellen, den Knochen
und dem Zahnschmelz. Das gesamte Binde- und Stützgewebe wird so
gestärkt.

Spezifische Anwendungen von Schüßler-Salz Nummer eins

  • drohende Brüchigkeit der Knochen auch Osteoporose
  • geschwächte Sehnen und Bänder auch im Bereich der Wirbelsäule
  • Verhärtung und Verkalkung von Blutgefäße
  • aussackende Blutgefäße wie Aneurysmen und Krampfadern
  • Verhärtungen von Drüsengewebe
  • Organsenkungen auch Vorfälle sowie Hernien
  • rissige Haut, brüchige Haare und Nägel

Allgemeine Anwendungsgebiete von Calcium fluoratum

Das erste Funktionsmittel der Schüßler-Salze hat sein Hauptanwendungsgebiet im Binde- und Stützgewebe des Körpers: Gemeint sind die Sehnen und Bänder sowie der elastischen Teil der Knochen. Kurz gesagt: Calcium fluoratum macht Hartes elastisch und Weiches fest. Die gesamte Statik wird stabilisiert.

Calcium fluoratum stärkt dabei alle Gerüsteiweiße: die Elastine und die Kollagene. Diese Fasern sind neben ihrem Vorkommen im Bindegewebe wesentlich für – man lese und staune –  die Elastizität der Blutgefäße.

Hinzukommt die Wirkung dieses Schüßler-Salzes auf das Keratin oder Horn, ebenfalls ein Gerüstprotein, das in Haut, Haaren und Nägeln eine wesentliche Rolle spielt.

Na und das Fluor zur Härte der Zähne beiträgt, braucht Ihnen wohl nicht erst ein Heilpraktiker zu sagen. Das Schüßler-Salz Nummer eins reicht hier völlig aus. Wir müssen unseren Kindern nicht die üblicherweise empfohlenen hohen Fluordosen geben.

Fassen wir die Anwendungsgebiete kurz zusammen ergibt sich folgendes Bild:

  • Erhalt der Elastizität von Sehnen, Bändern und Faszien
  • Erhalt der Elastizität unserer Blutgefäße
  • Vermeiden der Brüchigkeit der Knochen
  • die Hornbildung wird begrenzt
  • Zähne werden stabilisiert

Wie man das Schüßler-Salz Nummer eins Calcium fluoratum anwendet

Wir verwenden die D12 und geben das Mittel in geringer Dosierung, d. h. zwei bis drei Tabletten am Tag über mehrere Monate. Selbstverständlich können Sie jederzeit einen Heilpraktiker aufsuchen, der sie berät.

Es macht Sinn, das Mittel mit dem Schüßler-Salz Nummer zwei Calcium phosphoricum zu kombinieren. Die Wirkung auf die Knochen wird so verbessert.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: