Hobby & Freizeit Praxistipps

Schreibblockade lösen: Zeichnen Sie sich warm

Lesezeit: 2 Minuten Fällt es Ihnen schwer, ins Schreiben zu kommen? Kein Wunder. Schreiben ist ein komplexer Vorgang, bei dem Sie sowohl kreative Fähigkeiten als auch logische aktivieren müssen. Ich habe eine Methode entdeckt, wie Sie den Schreibfluss anregen können. Sie machen sich warm mit einem Stift, ohne einen Buchstaben aufs Papier zu bringen.

2 min Lesezeit
Schreibblockade lösen: Zeichnen Sie sich warm

Schreibblockade lösen: Zeichnen Sie sich warm

Lesezeit: 2 Minuten

Ins Schreiben kommen – immer wieder aufs neue schwer

Geht es Ihnen auch so? Wenn Sie im Schreiben drin sind, fließen die Sätze regelrecht aufs Papier. Doch bis es soweit ist, sind Sie manchmal knapp davor, aufzugeben. Vielleicht tröstet es Sie, dass es fast jedem Mal so geht, der schreibt. Ob beruflich oder privat. Und jeder Schreibende hat seine eigenen Tricks, um die Schreibblockade zu überwinden.

Manche Schreiber schwören darauf, sich warmzuschreiben: schreiben, was Ihnen durch den Kopf geht, ohne zu bewerten, ohne auszusortieren. Ich bin zufällig auf eine Methode gestoßen, die mit dem Schreiben scheinbar nichts zu tun hat. Ich schreibe leichter und besser, wenn ich einige Minuten gezeichnet habe. Können Sie sich vorstellen, das auszuprobieren? Sie müssen dazu nicht zeichnen können. Die einzige Voraussetzung, die Sie mitbringen müssen: offen sein und es tun.

So zeichnen Sie sich warm

  • Machen Sie sich klar: Worüber will ich heute schreiben? Schreiben Sie das Thema auf, per Hand oder im PC.
  • Wählen Sie ein Motiv, das Sie zeichnen wollen. Einen Gegenstand, den Sie vor sich legen. Oder eine Fotografie. Ein Foto hat den Vorteil, Sie können die „Garantiert-zeichnen-Methode“ nutzen von Betty Edwards. Die Autorin schlägt vor, ein Foto auf den Kopf zu stellen und es so abzuzeichnen. Sie beschreibt, dass auf diese Weise der innere Kritiker ausgeschaltet wird und Sie Zugriff bekommen auf Ihr kreatives Potential.
  • Nehmen Sie einen Skizzenblock zur Hand und einen Bleistift.
  • Stellen Sie einen Küchenwecker auf 5 Minuten.
  • Denken Sie nicht mehr an Ihr Schreibthema und beginnen Sie zu zeichnen.
  • Wenn der Wecker klingelt, legen Sie Ihre Zeichnung zur Seite – wie auch immer sie aussieht – und beginnen zu schreiben.

Ist das Warmzeichnen nichts für Sie? Nicht aufgeben, vielleicht finden Sie in meinen anderen Artikeln ein Mittel gegen Ihre Schreibblockade:

Bildnachweis: denisismagilov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: