Lebensberatung Praxistipps

Schönheit und Karriere

Lesezeit: 2 Minuten Schönheit gilt heute wieder als Beschleuniger für die Karriere. Steigende Zahlen an Schönheitsoperationen, auch bei Männern, belegen, dass die Schönheit höhere Einkommen generiert und ihren Besitzer kompetenter erscheinen lässt. Aber was kann man für die eigene Karriere tun, wenn man nicht mit Idealmaßen gesegnet ist? Es gibt auch andere Möglichkeiten, verrät Julia Sobainsky.

2 min Lesezeit

Schönheit und Karriere

Lesezeit: 2 Minuten

Sie hatten Überstunden gemacht, tolle Ideen investiert, sich angestrengt. Und trotzdem ist der Kollege an Ihnen vorbeigezogen und hat seine Karriere beschleunigt. Sie haben den Eindruck, ohne besondere Verdienste, er sieht einfach nur ziemlich gut aus.

Aber hat die Schönheit von Menschen tatsächlich mit ihrem Erfolg zu tun? Kann es sein, dass Chefs so platt auf gutes Aussehen hereinfallen, dass sie Schönheit mit Geld und Karriere belohnen? Es kann. Neueste Studien belegen das, was wir alle ahnten: Schönheit beschleunigt die Karriere.

Schönheit ist messbar
Aber was verstehen wir genau unter Schönheit? Liegt Schönheit nicht im Auge des Betrachters? Nur bedingt. Denn Schönheit lässt sich in Zahlen berechnen. So muss der Abstand zwischen Augen und Mund ca. 36% der Gesamtgesichtslänge entsprechen, um als ideal wahrgenommen zu werden.

Es geht also auch hier um Idealmaße, die sich aus dem Durchschnitt von Gesichtern berechnen lassen. In Untersuchungen stellte man übrigens fest, dass grundsätzlich am Computer erstellte und nach den Idealmaßen berechnete Gesichter in Tests favorisiert wurden. Letztendlich würde also eine virtuelle Gestalt die schnellste Karriere hinlegen, würde es nach der Schönheit berechnet.

Sich auf die Schönheit bei der Karriere zu verlassen, ist gefährlich
Ganz so einfach ist die Gleichung im echten Leben nämlich nicht. Zwar gibt es, was Schönheit betrifft, Maße, die Allgemeingültigkeit haben, jedoch werden Menschen nicht ausschließlich aufgrund ihres Aussehens Karriere machen können. Denn dies ist eine wenig verlässliche Größe und vergänglich.

Die Schönheit kann allerdings zum fachlichen Können und den Sozialkompetenzen einen weiteren Baustein hinzufügen, um die Karriere dann tatsächlich zu beschleunigen. So werden gut aussehende Menschen besser bezahlt und man traut ihnen höhere Kompetenzen zu.

Nicht nur die Schönheit fördert die Karriere
Wer nicht über Idealmaße in Gesicht und am Körper verfügt, braucht sich dennoch nicht zu grämen. So hat man auch herausgefunden, dass die Schönheit nicht für jede Karriere die gleiche Bedeutung hat. Denn vor allem in Berufen mit Aufgaben im Repräsentationsbereich spielt die Schönheit eine Rolle.

Dazu kommt, dass auch andere äußere Faktoren nicht vernachlässigt werden. So ist auch die ausgestrahlte Vitalität eines Menschen entscheidend für das, was man ihm zutraut. Menschen die vital und dynamisch wirken, machen ihre Karriere dann eher mit diesen Faktoren.

Schönheit und Karriere individuell gestalten
Was kann man noch tun, um mangelnde Schönheit auszugleichen? Die Schönheit des idealen Gesichts unterliegt zwar einem gewissen Idealmaß, trotzdem empfinden wir alle ja auch Gesichter als schön, die interessant wirken. Wenn Sie ein interessantes Gesicht haben, heben Sie das hervor, was individuell ist.

Experimentieren Sie mit unterschiedlichen Frisuren – die können ein Gesicht sehr verändern. Lächeln Sie. Pflegen Sie sich gut, tragen Sie hochwertige, gepflegte Kleidung, die Ihre Vorteile betont. Treiben Sie Sport, das gibt ein gutes Körperbewusstsein und geschmeidige, dynamische Bewegungen. Denn Ihre Kraft und Ihre Ausdrucksform sind für Ihre Karriere letztlich entscheidender als Ihre Schönheit.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: