Gesundheit Praxistipps

Schnarchen – Ein Schnuller kann helfen

Schnarchen ist eine lästige Angelegenheit. Durch die Lautstärke die das Schnarchen verursacht, werden sowohl der Schnarcher als auch der Partner immer wieder wach - am nächsten Tag zeigt sich das dann in einer verminderten Konzentrationsfähigkeit und großer Müdigkeit. Mit dem Schnarch-Schnuller kommt Ruhe in Ihr Schlafzimmer.

Schnarchen - Ein Schnuller kann helfen

Schnarchen – Ein Schnuller kann helfen

Schnarchen ist weit verbreitet

Leider ist das Schnarchen – auch als nächtliches „Sägen“ bezeichnet – weit verbreitet: Rund 20 % aller Erwachsenen schnarchen, bei den über 60-Jährigen sind es 60 % der Männer und 40 % der Frauen. Bei rund 5 % der Menschen ist das Schnarchen krankhaft.

Schnarch-Schnuller schafft Abhilfe

Aber es könnte jetzt Abhilfe geben: An der Universitätsklinik Göttingen wurde ein so genannter Schnarch-Schnuller entwickelt. Dies ist eine Membranplatte, die durch ihre Beschaffenheit die Zunge in einer bestimmten Position hinter den Zähnen hält.

Wenn die Zunge so am Gaumen hinter den Frontzähnen liegen bleibt und der Mund durch den Schnuller nicht geöffnet werden kann, gerät das Gaumensegel nicht in Schwingungen. Die erfreuliche Folge: Das Schnarchen bleibt aus, denn es kommt gar nicht erst zu den lästigen Schnarchgeräuschen.

Die Erfolgsquoten sind vielversprechend

Bisher konnte 70 % der Schnarcher mit diesem Schnuller geholfen werden. Einziger Wermutstropfen: Leider übernehmen die Krankenkassen die Kosten von rund 300 € bisher noch nicht.

Bildnachweis: Graphicroyalty / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: