Krankheiten Praxistipps

Schmerzen im Bewegungsapparat: Phymacon – Hilfe zur Selbsthilfe

Lesezeit: 1 Minute Sie leiden unter Schmerzen im Bewegungsapparat, wie beispielsweise Nackenschmerzen, und möchten diese los werden? Ich zeige Ihnen einen Weg zur Hilfe und Selbsthilfe auf. Damit werden Sie die Schmerzen mit hoher Wahrscheinlichkeit los.

1 min Lesezeit
Schmerzen im Bewegungsapparat: Phymacon - Hilfe zur Selbsthilfe

Schmerzen im Bewegungsapparat: Phymacon – Hilfe zur Selbsthilfe

Lesezeit: 1 Minute

Schmerzen im Bewegungsapparat

Ich werde im folgenden Artikel Problemlösungen anbieten zur Reduzierung und Beseitigung von Beschwerden, Bewegungseinschränkungen und Schmerzen an vielen Stellen Ihres Bewegungsapparates.

Dazu zählen unter anderem Migräne, Nackenschmerzen und Rückenschmerzen (back pain), Tennisellenbogen (epicondylitis) und Verrenkungen jedweder Art. Bei vielen Punkten zeige ich Ihnen, wie Sie sich selbst helfen können, bei schwierigen Aspekten ist die Hilfe eines professionellen passenden Therapeuten, Chiropraktikers, Arztes oder Heilpraktikers in Ihrer Nähe sinnvoll.

Im ersten Schritt möchte ich Ihnen die von mir entwickelte medizinische Kombibehandlung vorstellen, die bereits vielen meiner Patienten zur Gesundung verholfen hat:

Phymacon

Sie lesen von der medizinischen Kombibehandlung, mit der bestehende Schmerzen und Beschwerden des Bewegungsapparates reduziert oder beseitigt werden können. Die folgenden Abschnitte zeigen, wie sich die Behandlung zielgerichtet zusammensetzt.

1. Physiotherapie gegen Schmerzen im Bewegungsapparat

Mit gezielten Tests und ganz speziellen Anwendungen werden Muskeln, Sehnen und Bänder des Körpers so beeinflusst, dass die Strukturen wieder physiologisch funktionieren: Muskeln arbeiten wieder im entsprechenden Leistungsbereich, Sehnen und Gelenke werden beweglicher, die Beschwerden werden reduziert.

2. Chiropraktik gegen Schmerzen im Bewegungsapparat

Durch die fachgerechte und sanfte Anwendung ausgewählter Methoden aus der Chiropraktik werden Gelenke beweglich gemacht (mobilisiert) und Blockaden, schmerzhafte Verrenkungen und Schonhaltungen im gesamten Bewegungsapparat gelöst. Dies führt zur Linderung und Beseitigung neurologischer Irritationen, die durch die Blockade bedingt waren. Schmerzen werden sofort erheblich reduziert oder beseitigt

3. Medizinische Massagetherapie und manuelle Lymphdrainage gegen Schmerzen im Bewegungsapparat

Hiermit werden Muskeln reaktiviert, Durchblutung und Stoffwechsel werden hochgefahren, es wird eine höhere Leistungsfähigkeit erreicht. Schlackstoffe werden aus dem Gewebe schneller abtransportiert und ausgeschieden.

Im Rahmen der Behandlung wird eine medizinische Befunderhebung durchgeführt, Sinn und Ziel der einzelnen Behandlungsschritte werden genau erklärt. Tipps, wie Sie sich auch nach der Behandlung selbst helfen können, werden mit auf den Weg gegeben.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: