Gesundheit Praxistipps

Schmerz wie eine Ischialgie – immer der Ischiasnerv?

Lesezeit: < 1 Minute Bei Schmerzen, die über das Gesäß auf der Beinrückseite bis zum Fuß verlaufen – an was denkt man hier als erstes? An die Ischialgie – eine Entzündung des Ischiasnerves. Eine Ischialgie ist häufig eine Folge bei einem Bandscheibenvorfall zwischen dem 4. und 5. Lendenwirbel oder kann auch primär als Entzündung auftreten.

< 1 min Lesezeit
Schmerz wie eine Ischialgie – immer der Ischiasnerv?

Schmerz wie eine Ischialgie – immer der Ischiasnerv?

Lesezeit: < 1 Minute

Gibt es andere Ursachen bei einem Schmerz wie bei einer Ischialgie?

Tatsächlich ist der Ischiasnerv nur in ca. 5 % der Fälle Ursache, wenn dieser Schmerz auftritt.

Viel häufiger kommt es vor, dass der sogenannte Muskulus piriformis, der birnenförmige Muskel unter dem Großen Gesäßmuskel Muskulus glutaeus die Ursache ist.

Bei manchen Menschen läuft der Ischiasnerv physiologisch entlang dieses Muskels, bei manchen mitten durch den Muskel, das kann unterschiedlich sein.

Wodurch entsteht der Schmerz?

In meinem letzten Artikel hatte ich die Triggerpunkte, ihre Entstehung und Behandlung beschrieben.

Bei Anspannung/ Verspannung des Muskulus piriformis oder bei Triggerpunkten in diesem Muskel   kann ein Druck auf den N. ischiadicus oder auf die Vena commitans nervus ischiadici ausgeübt werden; Triggerpunkte haben ein bestimmtes Ausstrahlungsmuster, das für jeden Muskel spezifisch ist. Durch dieses Ausstrahlungsmuster entsteht der Schmerz, der auf der Beinrückseite Richtung Fuß verläuft, was nichts mit dem Nerv selbst zu tun hat.

Behandlung der Pseudo-Ischialgie

Die Triggerpunkte werden durch spezielle Drucktechniken und/oder Gleittechniken behandelt. Hilfreich kann auch die Akupunktur oder die Stosswellentherapie sein. Zudem sollte der Muskel ausreichend gedehnt werden, um die Verspannungen und Triggerpunkte aufzulösen.

Bildnachweis: Paolese / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: