Praxistipps Reisen

Schloss Neuschwanstein: Besuchen Sie König Ludwigs Märchenschloss

Lesezeit: 2 Minuten Sie wollen einmal einen ganz besonderen Ausflug machen? Dann besuchen Sie doch einmal Schloss Neuschwanstein. Das Schloss Neuschwanstein im malerischen Füssener Land wurde durch seinen Bauherrn König Ludwig II. von Bayern weltberühmt. Ludwig war ein begehrter und gutaussehender König der damaligen Zeit. Er liebte die Poesie und die Historie und versank dort oft in eine eigene Welt.

2 min Lesezeit

Autor:

Schloss Neuschwanstein: Besuchen Sie König Ludwigs Märchenschloss

Lesezeit: 2 Minuten

König Ludwigs künstlerische Ader spiegelt sich in seinem 1869 errichteten wunderschönen steinernen Schloss Neuschwanstein wider. Malerisch thront das Schloss Neuschwanstein auf einem Felsvorsprung im Allgäu. Das Schloss entstand im Stil einer alten mittelalterlichen Ritterburg.

Die mysteriöse Geschichte um König Ludwig II.
Leider durfte Ludwig Schloss Neuschwanstein kein ganzes Jahr mehr erleben. Unter mysteriösen Umständen ertrank dieser 1886 im Starnberger See, nachdem er von seinen verhassten Ministern für geisteskrank erklärt und abgesetzt wurde. Inwiefern diese an dem vermeintlichen Unfall beteiligt waren, konnte bis heute nicht geklärt werden.

Das Volk aber liebte seinen König und so wurde Ludwig II. mit seinem Schloss Neuschwanstein zur Legende. Erst kurz nach seinem Ableben wurde das Schloss fertiggestellt. Auch war es nicht König Ludwig, der dem heutigen Schloss Neuschwanstein seinem Namen gab. Ludwig selbst nannte sein Werk damals "Neue Burg Hohenschwangau", weil er auf dem eigentlichen Schloss Hohenschwangau viel Zeit in seiner Kindheit verbrachte.

Publikumsmagnet Schloss Neuschwanstein
Täglich lassen sich heute Tausende Touristen von dem Kunstwerk verzaubern, einem Glanzpunkt der Romantischen Straße. Millionen von Menschen pilgerten bereits nach Füssen, um jenes Traumschloss zu besichtigen, welches ursprünglich für fremde Augen nicht bestimmt war. Tägliche Führungen durch Schloss Neuschwanstein geleiten die Touristen durch den Sängersaal mit Wandmalereien der Oper "Tannhäuser", den byzantinischen Thronsaal und das damalige Schlafzimmer des Königs.

Vom idyllischen Ort Hohenschwangau aus, der sich nahe dem Schloss befindet, gelangen Sie auf altertümliche Weise mit einer Pferdekutsche zum Schloss Neuschwanstein. Unbedingt empfehlenswert!

Eindrucksvolle Bilder erhalten Sie auch bei einem 40-minüten Spaziergang zur Marienbrücke, an dem Aussichtspunkt "Jugend". Die Brücke führt in ca. 90 Metern Höhe über die Pöllatschlucht und einen Wasserfall, der sich eindrucksvoll seinen Weg ins Tal sucht. Von diesem Aussichtspunkt aus können spektakuläre Eindrücke vom Schloss Neuschwanstein fotografiert werden.

Besucherinformationen Schloss Neuschwanstein:

  • Eintrittspreis:
    12 Euro (8 Euro ermäßigt, Minderjährige kostenlos)
  • Ticketverkauf:
    täglich 8 – 17 Uhr (April – September) bzw. 9 – 15 Uhr (Oktober – März)
    nur im Ticketcenter in Hohenschwangau

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: