Gesundheit Praxistipps

Schizophrenie: Was ist Schizophrenie?

Lesezeit: 1 Minute Bei einer Schizophrenie handelt es sich um eine psychische Störung mit einem strukturellen Wandel des Erlebens. Hieraus resultieren entsprechende Verhaltensformen und Symptome.

1 min Lesezeit
Schizophrenie: Was ist Schizophrenie?

Schizophrenie: Was ist Schizophrenie?

Lesezeit: 1 Minute

Wenn Menschen an einer Psychose erkranken, verändert sich deren Leben, wie auch das der Angehörigen. Es ist für alle Beteiligten sinnvoll, sich mit der Krankheit auseinander zu setzten.

Definition Psychose

Bei einer Psychose handelt es sich um eine psychische Störung mit einem strukturellen Wandel des Erlebens. Die Patienten zeigen Symptome wie Wahn. Es handelt sich hierbei um krankhafte, nicht korrigierbare, falsche Überzeugungen. Obgleich Widersprüche zur Realität bestehen, erleben die Betroffenen eine Wahngewissheit.

Was ist eine Schizophrenie?

Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis sind gekennzeichnet durch ein Nebeneinander von gesunden und veränderten Erlebens- und Verhaltensweisen.

Ursachen von Schizophrenie

Man geht von einer teils angeborenen und teils erworbenen Verletzlichkeit für Stress aus. Es handelt sich bei der Schizophrenie um eine Störung der Informationsverarbeitung.

Symptome der Schizophrenie werden übereinstimmend als Überforderungsreaktion von Menschen verstanden, die eine entsprechende Veranlagung haben. Psychosoziale Faktoren, wie Belastungen und Konflikte werden im Zusammenhang mit dem zeitlichen Krankheitsausbruch gesehen.

Formen der Schizophrenie

Es gibt verschiedene Erkrankungen, die der Schizophrenie zugeordnet werden:

  • Schizophrenia simplex
  • Paranoid-halluzinatorische Psychose
  • Katatone Schizophrenie
  • Hebephrenie
  • Schizophrenes Residuum

Die paranoid-halluzinatorische Form der Schizophrenie

Es handelt sich hier um die häufigste Form der Schizophrenie. Folgende Symptome sind zu beobachten:

  • Stimmenhören in Rede und Gegenrede
  • Kommentierende Stimmen
  • Wahnwahrnehmungen
  • Gedankenausbreitung
  • Gedankeneingebung
  • Gedankenentzug
  • Willensmanipulation
  • Leibliche Beeinflussungserlebnisse

Symptome 2. Ranges:

  • Gefühlsstörungen
  • Wahngedanken, Wahneinfall
  • Sonstige Halluzinationen (Trugwahrnehmungen im akustischen taktilen oder optischen Bereich)
  • Ratlosigkeit

Oftmals liegt keine Krankheitseinsicht vor. Die Kranken halten sich für gesund.

Verlauf und Prognose der paranoid-halluzinatorischen Psychose (Schizophrenie)

  • nach Abklingen der akuten Symptome kommt es meist zu Antriebsverlust. Der weitere Verlauf ist nicht vorhersehbar
  • etwa ein Drittel wird geheilt
  • bei mehr als 2/3 sind Restsymptome zu erwarten
  • nach mehreren Krankheitsschüben sind zunehmend Restsymptome zu erwarten

Bildnachweis: Andrey Popov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...