Gesundheit Praxistipps

Schädliche Auswirkungen von High Heels auf den Bewegungsapparat

Lesezeit: 2 Minuten Einige Damenschuhe sind höher als andere Schuhe. Einige heißen Plateau-Schuhe und verfügen über dickere Sohlen, andere nennen sich Pumps und verfügen über höhere, aber dünne, Absätze, doch ab wann trifft die Bezeichnung High Heels zu? Damenschuhe erhalten dann die Bezeichnung High Heels, wenn die Absätze 10 cm oder höher sind, jedoch spricht man ab einer Absatzhöhe von 14 cm von sogenannten Fetish-Heels.

2 min Lesezeit
Schädliche Auswirkungen von High Heels auf den Bewegungsapparat

Schädliche Auswirkungen von High Heels auf den Bewegungsapparat

Lesezeit: 2 Minuten

High Heels steigern das erotische Erscheinungsbild

Wenn Sie High Heels tragen, dann sollte Ihnen bewusst sein, dass sich nicht nur Ihr Gangbild verändert, sondern auch die Beanspruchung Ihrer Muskulatur und Knochen sich stark verändert. Seien Sie sich deshalb stets darüber im Klaren, dass sich eine andere Belastung durch die entstehende Gewichtsverlagerung ergibt. Der Schwerpunkt wird zwischen Rück- und Vorfuß verlagert.

Hierdurch ergibt sich nicht nur eine veränderte Körperhaltung, sondern Sie erscheinen auch größer. Aus diesen Veränderungen ergeben sich beispielsweise Effekte wie die Betonung von Gesäß und Brust. Oftmals kommt es auch dazu, das die Hüften während des Gangs erotisierender wirken, wenn Sie sicher im Gang sind.

Üben Sie vorher das Laufen

Sollten Sie noch keine Erfahrung im Tragen von High Heels besitzen, dann ist es zu empfehlen, dass Sie sich im sicheren Umfeld mit Tragegefühl vertraut machen und eventuell die Balance ein wenig verfeinern. Zusätzlich zu der Höhe gibt es auch noch Unterschiede im Durchmesser des Absatzes. Beachten Sie dies bevor Sie beim Schuhkauf zugreifen, da das Laufen mit hohen Absätzen nicht zwingend einfacher wird, wenn sich gleichzeitig die Breite des Absatzes reduziert. Sollten Sie eine bestimmte Veranstaltung besuchen und möchten zu dieser High Heels tragen, ist es empfehlenswert, dass Sie sich vorher über den Bodenbelag erkundigen, damit Sie nirgends mit den Absätzen stecken bleiben.

Nicht nur erotische, sondern auch gesundheitliche Nebenwirkungen

Achten Sie immer darauf, dass je nach Höhe des Absatzes auch die Verletzungsgefahr steigt. Sie sollten High Heels daher nicht für Wanderungen oder Spaziergänge in Ihnen unbekannte Gebiete unternehmen. Sie können schließlich mit High Heels, die zusätzlich zu ihrem hohen Absatz auch noch extrem schmale Auflageflächen haben, nicht nur mit dem Fuß umknicken sondern auch zwischen Einzelteilen des Bodenbelags stecken bleiben, was Sie dann unter Umständen komplett zu Fall bringen könnte.

Zudem sollten Sie High Heels nur zu besonderen Anlässen tragen, da ein häufiges Tragen von High Heels den Fußknochen auf lange Sicht negativ verändert, Bänder verkürzt und die Muskulatur überlastet. Darüber hinaus verschlechtert es die Durchblutung, wenn Sie dauerhaft auf High Heels zurückgreifen.

Bildnachweis: Africa Studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: