Computer Praxistipps

Scanner und Drucker ermöglichen das Fotokopieren

Lesezeit: < 1 Minute Ein Scanner gehört oft ebenso zur Grundausstattung eines Heimcomputers wie ein Drucker. Doch nur die wenigsten User nutzen beide Geräte gemeinsam als Fotokopierer. Dabei ist das Verfahren ganz einfach: Der Scanner liest die zu kopierenden Seite ein und schickt die Daten an den Drucker, der die Fotokopie sofort ausdruckt.

< 1 min Lesezeit

Scanner und Drucker ermöglichen das Fotokopieren

Lesezeit: < 1 Minute

Damit das funktioniert, brauchen Sie nur das kostenlose Spezialprogramm namens "Photocopier". Das kleine Programm ist zwar in englischer Sprache, aber sehr leicht zu handhaben. Nach dem Start sehen Sie ein übersichtliches Bedienfeld. Über ein Ziffernfeld geben Sie die Anzahl der Kopien ein. Hier können Sie von 1 bis 99 wählen.
 
Mit "Copy in black & white" erhalten Sie eine normale Schwarz-Weiß-Kopie. Die Einstellung "Copy in grey scales" empfiehlt sich für Kopien von Fotos und Bildern auf einem Drucker, der nicht farbig ausdrucken kann. Haben Sie einen Farbdrucker, können Sie über "Copy in color" auch eine Kopie in Farbe machen.
 
Über die Schaltflächen "100%" oder "70%" können Sie den Zoom-Faktor einstellen. Bei "70%" wird eine DIN-A3-Seite auf DIN-A4-Format verkleinert. Ein kurzer Klick auf "Copy" startet den Kopiervorgang.
 
Das Programm ist in seiner Grundversion kostenlos. Das um mehrere Funktionen erweiterte "Photocopier Pro" kann kostenlos getestet werden, doch bei dauerhafter Nutzung wird für die "Photocopier Pro" eine Registrierungsgebühr von rund 20 US-Dollar (etwa 16,00 Euro) fällig.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: