Computer Praxistipps

Save.TV: So nutzen Sie den Videorekorder in der Cloud

Lesezeit: 2 Minuten Klassische Videorecorder sind schon lange ein technisches Relikt. Abgelöst wurden Sie schon vor Jahren von digitalen Speichersystemen. Wie wäre es aber, wenn Sie Filme oder Sendungen, die Sie gerade nicht schauen können einfach im Internet speichern und von dort auch abrufen? Wie das mit dem Angebot von Save-TV funktioniert und welche Vorteile es bietet, erklären wir Ihnen in folgendem Artikel.

2 min Lesezeit

Save.TV: So nutzen Sie den Videorekorder in der Cloud

Lesezeit: 2 Minuten

Die digitale Aufnahme von Sendungen aus dem TV-Programm ist nichts Ungewöhnliches. Nach einer kurzen Programmierung lassen sich Filme, Dokumentationen, die neueste Folge der Lieblingsserie und Co. problemlos auf ein Speichermedium bannen. Einen kleinen Nachteil hat die Angelegenheit dennoch.

Denn um eine Aufnahme zu programmieren, müssen Sie immer noch vor dem Gerät im Wohnzimmer sitzen. Nur teure Pay-TV-Angebote, wie Entertain von der Telekom, bieten auch eine Speicherung über das Internet an. Mit Save.TV genießen Sie diesen Service auch ohne ein Fernseh-Abo beim rosa Riesen.

So speichern Sie Sendungen über Save.TV

Mit Save.TV zeichnen Sie das Programm einfach über den Browser auf Ihrem Rechner oder einer Smartphone-App auf. Das gelingt besonders einfach, denn Save-TV stellt Ihnen das Programm im Stil einer Fernsehzeitung dar. Hier klicken Sie einfach eine Sendung an, für die Sie sich interessieren. Anschließend reicht ein Klick auf "Jetzt aufnehmen", um die Speicherung zu veranlassen.

Praktisch: Besteht eine Sendung aus mehreren Folgen, können Sie diese für die nächsten 14 Tage gleich mit in die Speicherung aufnehmen. Um kleine zeitliche Unregelmäßigkeiten bei der Ausstrahlung zu kompensieren, haben Sie zudem die Möglichkeit, einen individuelle Vor- und Nachlaufzeit in Minuten zur Aufnahme einzustellen.

Aufgenommene Sendungen speichert Save.TV in Ihrem persönlichen Videoarchiv. Hier können Sie die Aufnahmen jederzeit abspielen. Save.TV steht als App für Smartphones und viele Smart-TVs zur Verfügung. So wird das TV-Erlebnis mobil und ist dennoch stationär auf dem großen Bildschirm verfügbar.

Was kostet Save.TV?

Zunächst einmal können Sie Save.TV 14 Tage lang kostenlos und mit vollem Funktionsumfang ausprobieren. Danach gibt es verschiedene Preismodelle. Für 6,99 Euro pro Monat können Sie 50 Stunden Videos in Ihrem Archiv speichern. Für 9,99 bzw. 16,99 Euro ist die Größe des Archivs unbegrenzt. Beim teureren Angebot haben Sie zudem unter anderem die Möglichkeit, über "Catch All" mit einem Mausklick das komplette Fernsehprogramm aufzuzeichnen.

Fazit zu Save.TV

Save.TV bietet eine praktische Alternative zum "herkömmlichen" Speichern von TV-Sendungen und dem späteren Anschauen der Inhalte. Ein Schnäppchen ist das Angebot allerdings nicht. Zudem fällt auf, dass nur die öffentlich-rechtlichen Stationen in HD aufgezeichnet werden können.

Bei den Privatsendern steht das hochauflösende Fernsehen nicht zur Verfügung. Schmerzlich vermissen muss der Nutzer aus das Angebot von RTL, das "aus rechtlichen Gründen" nicht über Save.TV gespeichert werden kann.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: