Gesundheit Praxistipps

Satt essen und abnehmen: Die Volumetrics-Diät

Lesezeit: < 1 Minute Essen so viel Sie wollen, so viel essen, bis Sie wirklich satt sind? Die Volumetrics-Diät verspricht Ihnen das. Das Rezept: Viele wasserhaltige Lebensmittel. Lesen Sie hier, wie es praktisch geht.

< 1 min Lesezeit

Satt essen und abnehmen: Die Volumetrics-Diät

Lesezeit: < 1 Minute

Wie funktioniert die Volumetrics-Diät?
Besonders günstig sind Lebensmittel, mit sehr viel Wasser. Praktisch bedeutet das für Sie: Ihre Mahlzeiten sollten möglichst wenig Kalorien pro Gramm oder Portion enthalten. Der Effekt: Man kann sich richtig satt essen und dabei auch noch abnehmen. Lebensmittel mit geringer Energiedichte sind in der Regel sehr wasserhaltig und das enthaltene Wasser sättigt gut. So können Sie ganz leicht mit 1200 oder 1300 Kalorien täglich satt werden.

Dieses Prinzip verfolgen in sehr ähnlicher Form auch viele sogenannte Low-Fat-Diäten und auch das Konzept der Weight Watchers. In einer Mini-Studie verloren Teilnehmer, die einer Volumetrics-Diät folgten, 20 Pfund.

Der Vorteile der Volumetrics-Diät
Das Konzept ist wirklich sehr leicht umzusetzen und Sie können es ohne großen Aufwand in Ihren Speiseplan und jede Alltagssituation einbauen.

Die Nachteile der Volumetrics-Diät
Die Volumetrics-Diät basiert bisher nur auf der Beobachtung von einzelnen Personen. Studien mit größeren Teilnehmerzahlen fehlen noch.

Buchtipp: 
"Satt und schlank mit der Volumetrics-Diät". Das Buch ist erschienen im Verlag Gräfe und Unzer.

 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: