Computer Praxistipps

Russische Tastatur unter Windows 7 aktivieren

Lesezeit: 2 Minuten Fremdsprachen sind in der globalisierten und internationalen Arbeitswelt immer wichtiger geworden. So muss auch immer öfter die Geschäftskorrespondenz in der Fremdsprache abgehalten werden. Für den russischen Markt ist eine russische Tastatur von Vorteil. Aber müssen Sie gleich eine russische Tastatur zusätzlich kaufen? Das kyrillische Alphabet kann auch auf Ihrem Windows-System aktiviert werden.

2 min Lesezeit

Russische Tastatur unter Windows 7 aktivieren

Lesezeit: 2 Minuten

Vor allem in der internationalen Geschäftskorrespondenz sind Fremdsprachenkenntnisse ein absolutes Muss. Die Kommunikation ist mit Paris, Spanien und Lissabon ja noch relativ einfach, da hier das gleiche Alphabet verwendet wird. Aber was ist, wenn Sie Russisch beherrschen und somit für den Schriftverkehr auch eine russische Tastatur
benötigen? Lohnt sich der Kauf einer Tastatur mit kyrillischen Buchstaben? Oder reichen schon wenige Klicks in Ihrem Windows-System aus?  

Um eine russische Tastatur für Ihren PC verwenden zu können, reichen bereits einfach USB-Tastaturen mit kyrillischen Buchstaben aus, die Sie für wenig Geld im Internet bekommen können. Allerdings können Sie auch bestimmte Einstellungen an Ihrem PC vornehmen, um die Sprache auf Russisch umzustellen.

Aktivierung der russischen Tastatur 

Gehen Sie zur Aktivierung der russischen Tastatur zunächst über den Start-Button Ihres Windows 7-Systems auf die Systemsteuerung. Unter dem Punkt "Zeit, Sprache und Region" finden Sie "Tastaturen und Eingabemethoden wählen". Klicken Sie dieses an, um zu den weiteren Einstellungen für das zukünftige kyrillische Alphabet zu gelangen. Wählen Sie im folgenden Schritt den Reiter "Tastaturen und Sprachen aus".

Danach klicken Sie auf den Button "Tastaturen ändern". Es öffnet sich ein Fenster mit dem Titel "Textdienste und Eingabesprachen". Der allgemeine Reiter sollte bereits geöffnet sein, sodass Sie nun einen Button "Hinzufügen" finden. Klicken Sie diesen an. Nun können Sie aus einer langen Liste eine neue Eingabesprache auswählen. Die Auswahl ist sehr groß, unter anderem haben Sie die Möglichkeit Quechua einzustellen.

Für Ihre zukünftige russische Agentur klicken Sie auf das kleine Plus-Zeichen vor "Russisch (Russische Föderation)". Klicken Sie dann auf das kleine Plus vor "Tastatur" und setzen Sie hier einen Haken vor Russisch. Achtung: Verwenden Sie nicht das Feld, bei dem in Klammern (Schreibmaschine) dahinter steht.

Klicken Sie auf OK. Schließen Sie das Fenster wieder und gehen Sie wieder zu dem Fenster "Textdienste und Eingabesprachen". Wählen Sie "Sprachenleiste" und "Auf Taskleiste fixieren" und "Sprachenleiste mit Texttiteln anzeigen", falls die Felder hier noch nicht ausgewählt sind. Nun sollte in Ihrer Taskleiste die Sprache Russisch erscheinen, sodass Sie die russische Tastatur verwenden können. 

Russische Tastatur downloaden

Alternativ können Sie sich eine russische Tastatur auch per Download auf Ihren Rechner laden. Dabei wird von einem Anbieter (z.B. Virtual Keyboard) eine virtuelle Tastatur zur Verfügung gestellt. Der Vorteil: Bei so einer russischen Tastatur werden meist die lateinischen und kyrillischen Buchstaben neben einander gestellt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: