Lebensberatung Praxistipps

Rückfall bei Alkoholproblemen vermeiden

Lesezeit: 2 Minuten Alkoholprobleme scheinen überwunden und dennoch kann ein Rückfall nie ausgeschlossen werden. Viel zu oft werden wir im Alltag mit Alkohol konfrontiert. Zu einem Rückfall kann es also schneller kommen als gedacht. Nur die Willensstärke der Betroffenen und eine intensive und erfolgreiche Behandlung der Alkoholprobleme können einen Rückfall vermeiden.

2 min Lesezeit

Rückfall bei Alkoholproblemen vermeiden

Lesezeit: 2 Minuten

Alkoholprobleme nicht nicht selten mit einem Rückfall verbunden. Mit einer intakten Psyche, der richtigen Therapie und einem Besuch in einer Selbsthilfegruppe sind Sie gut beraten, wenn Sie einen Rückfall vermeiden möchten.

Zurück im Leben ohne Alkoholprobleme – und nun?

Ob Sie Alkoholprobleme auch wirklich überwunden haben, zeigt sich, wenn die eigentliche Behandlung zu Ende ist. Die Gefahr für das erneute Auftreten der Alkoholprobleme ist besonders hoch, wenn Sie in den Alltag zurückkehren. Da sind sie wieder, die alten Sorgen und Probleme, die letztlich zur Alkoholsucht geführt haben. Ein Rückfall lässt sich vermeiden, indem mögliche Alkoholprobleme weiter in einer ambulanten Therapie oder in einer Selbsthilfegruppe aufgearbeitet werden. In Einzelfällen können auch Medikamente helfen, das Verlangen nach Alkohol und somit erneute Alkoholprobleme zu minimieren.

Alkoholprobleme ade

Zurück im Alltag sind nicht nur die Sorgen und Probleme wieder allgegenwärtig, sondern auch der Alkohol selbst. Hier scheint es besonders schwierig, einen Rückfall zu vermeiden. Betroffene werden vor besondere Herausforderungen gestellt, wenn sich Situationen wie der Einkauf im Supermarkt, der Biergartenbesuch oder die Familienfeier ergeben. Damit es zu keinem Rückfall kommt ist ein Umdenken erforderlich. Dem gewohnten Glas Wein muss eine andere lohnende Sache oder Beschäftigung weichen usw. Bleiben Sie konsequent!

Ein kleines Gläschen kann zum großen Rückfall werden. Wiegen Sie sich nicht in Selbstsicherheit. Ihre mühsam durchstandene Therapie kann zunichte gemacht werden. Bei einem Rückfall führen Alkoholprobleme erneut in den bereits durchlebten Teufelskreis. Hier sind auch Freunde und Angehörige gefragt. Vermeiden Sie bewusst Situationen, die Alkoholprobleme erneut auslösen könnten.

Suchen Sie sich eine Selbsthilfegruppe

Ob sich ein Rückfall vermeiden lässt und Alkoholprobleme für immer überwunden sind, lässt sich nicht eindeutig sagen. Eine wichtige Vorrausetzung für die Vermeidung eines Rückfalls ist eine intakte Psyche des Betroffenen. Wurde die Therapie durchgehalten und erfolgt eine Nachbehandlung bzw. der Besuch einer Selbsthilfegruppe, dann werden Alkoholprobleme besser überwunden und es kommt seltener zu Rückfällen. 

Lesen Sie zum Thema Alkoholprobleme auch meinen Hauptartikel:

Hilfe, Alkoholprobleme!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: