Krankheiten Praxistipps

Rückenübungen fürs Büro: Rumpf strecken

Lesezeit: 1 Minute Durch langes Sitzen verkrampft schnell die Schulter- und Rückenmuskulatur. Wer diese Muskeln nicht regelmäßig entspannt, riskiert Fehlhaltungen und Rückenschmerzen. Mit kleinen Übungen kann man bereits am Arbeitsplatz die Entstehung von Rückenschmerzen verhindern. Die heutige Übung "Rumpf strecken" lockert die Muskeln im Schultergürtel und im Rumpf.

1 min Lesezeit
Rückenübungen fürs Büro: Rumpf strecken

Rückenübungen fürs Büro: Rumpf strecken

Lesezeit: 1 Minute

Langes verkrampftes Sitzen ist eine Hauptursache für Rückenschmerzen. Daher ist es wichtig, die beanspruchten Muskeln regelmäßig zu lockern. Schon kleine Übungen können dazu beitragen, die Muskeln zu entspannen und so die Rückenschmerzen erst gar nicht entstehen zu lassen.

Wer viel im Sitzen arbeitet, sollte sich hin und wieder eine Rückenpause gönnen. Das „Rumpf strecken“ lockert die Muskeln im Schultergürtel und im Rumpf.

  1. Setzen Sie sich aufrecht auf Ihren Schreibtischstuhl, die rechte Hand liegt auf dem linken Oberschenkel.
  2. Strecken Sie den linken Arm senkrecht nach oben und atmen Sie tief ein.
  3. Atmen Sie langsam aus und führen Sie den linken Arm über den Kopf nach rechts. Bleiben Sie dabei mittig auf dem Stuhl sitzen und heben Sie dabei nicht mit das Gesäß zur Seite an.
  4. Halten Sie diese Position rund 8 Sekunden und wechseln Sie die Seite.
  5. Wiederholen Sie diese Übung dreimal.

Bildnachweis: suriya / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...