Krankheiten Praxistipps

Rückenübung fürs Büro: Verbeugen

Lesezeit: 1 Minute Wer viel im Sitzen arbeitet, hat häufig Rückenschmerzen. Denn durch die fehlende Bewegung kommt es zu Verspannungen und die Rückenmuskulatur wird geschwächt. Mit kleinen Kräftigungs- und Entspannungsübungen können Sie Ihren Rücken stärken.

1 min Lesezeit

Rückenübung fürs Büro: Verbeugen

Lesezeit: 1 Minute

Bewegung aktiviert die Durchblutung der Rückenmuskeln. Die Muskeln werden gekräftigt und können die Wirbelsäule besser stützen. Verspannungen werden verhindert und Rückenschmerzen verschwinden.

Die heutige Rückenübung stärkt besonders die Nackenmuskulatur und verhindert Verspannungen.

  1. Setzen Sie sich aufrecht auf Ihren Schreibtischstuhl.
  2. Verschränken Sie Ihre Arme hinter dem Kopf, die Ellenbogen zeigen nach außen.
  3. Beugen Sie den Oberkörper langsam nach vorne. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass die Wirbelsäule gerade bleibt.
  4. Versuchen Sie, Ihre Schultern aktiv nach hinten zu bringen, indem Sie ihre Ellenbogen nach hinten ziehen.
  5. Halten Sie diese Position für 10 Sekunden und atmen Sie bewusst aus und ein.
  6. Wiederholen Sie diese Übung dreimal.

Mit dieser Rückenübung kräftigen Sie Ihre Schultermuskulatur und beugen Verspannungen vor.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: