Gesundheit Praxistipps

Rosenöl und Rosenduft – Wellness für Haut und Körper

Lesezeit: 1 Minute Die luxuriösen Substanzen von Rosen in Cremes und Lotionen regenerieren die Epidermis, schenken Feuchtigkeit und hinterlassen ein angenehmes geschmeidiges Hautgefühl. Ätherisches Rosenöl ist wunderbar hautpflegend und auch ideal für die Gesichtspflege geeignet. Was Rosenöl und Rosenduft sonst noch bewirken, lesen Sie hier.

1 min Lesezeit
Rosenöl und Rosenduft - Wellness für Haut und Körper

Rosenöl und Rosenduft – Wellness für Haut und Körper

Lesezeit: 1 Minute

Wie wirkt das Blütenaroma der Rose?

Das Blütenaroma der königlichen Rose harmonisiert Körper und Geist. Die reichhaltigen Wirkstoffe üben einen erholsamen Effekt aus. Es wirkt ausgezeichnet bei reifer Haut durch sein breites Wirkspektrum, speziell bei schlechter Durchblutung. Es ist ausgleichend bei trockener und empfindlicher Haut sowie regulierend bei Unreinheiten im Kinnbereich. Rosenöl wirkt reizlindernd, abschwellend und entspannend.

Ätherisches Rosenöl in einem Vollbad erwärmt und durchblutet die Kreuzbeingegend des Körpers und ist ausgesprochen hilfreich für erholsames Schlafen.

Die Rose ist eine einmalige Schöpfung aus Duft, Farbe und Form. Sie ist das Symbol für Schönheit, Vollkommenheit und Liebe.

Rosenduft versprüht Lebensfreude

Um keine andere Pflanze ranken sich so viele Mythen und Legenden. Seit der Antike hat man versucht, den Duft von Rosenblüten einzufangen, um ihn für den Menschen nutzbar zu machen.

Rosen werden überall auf der Welt wegen ihrer Schönheit sowie ihres betörenden, blumigen Duftes gepriesen. Die Königin der ätherischen Öle trifft auf den Geruchssinn mit ihrem süßen, aromatischen, warmen und frischen Duft. Dieses Bouquet gilt als „Mutter der Düfte“ und zählt zu den wertvollsten und schönsten Ölen.

Rosenöl signalisiert bodenständige Sichtweisen und wirkt ängstlichen Gedankenbildern entgegen. Es fördert die Inspiration und stimuliert Kreativität sowie Fantasie. Das Duftthema von Rosenöl versprüht Lebensfreude und Lebensqualität.

Rosenduft regt die Produktion von Glückshormonen an, die Psyche wird euphorisiert. Seelische Verletzungen werden neutralisiert und das Gemüt erheitert. Rose, der Herzensduft, fördert eine herzliche Kommunikation und dadurch zwischenmenschliche Beziehungen. Der Duft von Rosen versprüht eine warme berauschende Atmosphäre von Milde und Güte.

Bildnachweis: Floydine / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...