Essen & Trinken Praxistipps

Rollen Sie Ihr Glück selbst! – Rezept für vietnamesische Glücksrollen

Lesezeit: 2 Minuten Glücksrollen stellen eine Sommervariante der vietnamesischen Frühlingsrollen dar. Dabei wird die Füllung in hauchdünnes Reispapier gerollt. Vietnamesische Reisrollen können sehr unterschiedlich gefüllt werden - so findet jeder sein ganz eigenes Glück. Im folgenden Artikel präsentiert Ihnen unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov ein leckeres Rezept für Glücksrollen mit Lachs.

2 min Lesezeit
Rollen Sie Ihr Glück selbst! – Rezept für vietnamesische Glücksrollen

Rollen Sie Ihr Glück selbst! – Rezept für vietnamesische Glücksrollen

Lesezeit: 2 Minuten

Die meisten Zutaten sind im Asia-Shop erhältlich. Als Füllung eignen sich außerdem gebratenes Hähnchenfleisch, gegarte Garnelen, Sprossen, Glasnudeln, in Knoblauch gedünstete Pilze, frische Kräuter sowie essbare Blüten. Hier ist das Rezept für Glücksrollen mit Lachs.

Rezept für vietnamesische Glücksrollen mit Lachs

Zutaten für 4-5 Portionen (8-10 Glücksrollen):

  • 1 Stängel Zitronengras
  • 1 Schalotte
  • 1 Esslöffel vietnamesische Fischsauce
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Teelöffel Rohrzucker
  • 2 Esslöffel Öl (zum Beispiel Erdnussöl, Sesamöl oder Kokosöl)
  • 400 g Lachsfilet ohne Haut
  • 100 g dünne runde vietnamesische Reisnudeln
  • 1 Kopfsalat
  • 100 g Sojasprossen
  • ½ Bund asiatisches Tulsi-Basilikum
  • ½ Bund Koriander
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • ca. 12 dünne vietnamesische Reispapierblätter (ca. 24 cm Durchmesser)
  • Limetten-Soja-Sauce

So wird’s gemacht:

  1. Die äußeren Blätter vom Zitronengras entfernen. Zitronengras fein schneiden. Schalotte schälen und klein würfeln, mit Zitronengras, Fischsauce, Sojasauce, Rohrzucker und Erdnussöl verrühren. Lachs 20 Minuten darin marinieren.
  2. Reisnudeln 30 Minuten in kaltes Wasser legen, dann nach Packungsangabe in 1-2 Minuten bissfest kochen, abgießen und abkühlen lassen. Kopfsalat waschen, dicke Stiele entfernen. Sojasprossen und Kräuter waschen. Kräuterblättchen abzupfen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  3. Lachs aus der Marinade nehmen und in einer beschichteten Pfanne bei schwacher Hitze je Seite 3 Minuten braten. Kurz abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer in 8-10 schmale Streifen schneiden.
  4. Reispapiere vorbereiten (sieh Infobox). Das zuerst eingeweichte Reisblatt auf der Arbeitsfläche ausbreiten. 1 Salatblatt in die Mitte legen, darauf 2 Esslöffel Nudeln, 1 Lachsstreifen, 1 Esslöffel Sojasprossen und einige Kräuter sowie Frühlingszwiebeln. Alles zu einem länglichen (ca. 12 cm) Haufen formen. Die Seiten des Reisblatts nach innen schlagen und fest zusammenrollen.
  5. Mit Limetten-Soja-Sauce servieren

[adcode categories=“hobby-freizeit,essen-trinken“]

Rezept für vietnamesische Limetten-Soja-Sauce

Zutaten für 4-5 Portionen:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 scharfe Chilischoten
  • 2 Esslöffel Rohrzucker
  • 4 Esslöffel Sojasauce
  • 3 Esslöffel Limettensaft

So wird’s gemacht:

Knoblauch schälen, Chilis grob zerkleinern. Beides mit dem Rohrzucker im Mörser zu einer feinen Paste zerstoßen. In einer kleinen Schüssel mit Sojasauce, Limettensaft und 2-3 Esslöffel Wasser mischen.

Mein Tipp für die Limetten-Soja-Sauce

Sie können die Sauce zusätzlich mit etwas geriebenem Ingwer und/oder gehacktem Koriandergrün verfeinern.

Reispapiere für Glücksrollen richtig vorbereiten

Reispapierblätter nacheinander kurz in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen, herausnehmen und zwischen feuchten Küchentüchern weich werden lassen. Das zuerst eingeweichte Reispapier zuerst verwenden: Auf der Arbeitsfläche ausbreiten (Papiere, die dabei reißen, wegwerfen). Füllung in Rollenform darauf legen, das Papier zusammenrollen, dabei die Enden einschlagen. Nach Rezept mit den Garnituren und Dips anrichten.

Artikel zum Thema „Asiatische Küche & Köstlich duftende Wok-Gerichte“

Für Fragen stehe ich Ihnen als Bio-Koch, erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: Colin / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):