Hobby & Freizeit Praxistipps

Richtig mit Kindern kochen und backen

Lesezeit: 2 Minuten In vielen Familien hat das Backen und Kochen eine lange Tradition. Das ist auch gut so und sollte sich auf jeden Fall bei behalten werden. Genauso wichtig ist es aber auch, Kinder bereits in sehr jungen Jahren in die Küchenarbeit zu involvieren. Denn auch bereits kleine Kinderhände können in der Küche eine Menge machen.

2 min Lesezeit
Richtig mit Kindern kochen und backen

Richtig mit Kindern kochen und backen

Lesezeit: 2 Minuten

Wer mit Kindern kochen oder backen möchte, muss meist nicht einmal groß das Interesse der Kleinen daran wecken. Denn Kinder sind von Natur aus neugierig und wollen viele Sachen ausprobieren. Dennoch kann es nicht schaden, sich einfach Rezepte von Gerichten herauszusuchen, die Kinder auch noch sehr gerne mögen. Dann macht das Kochen und Backen nämlich doppelt so viel Spaß. Auf diese Weise ist es auch ziemlich einfach, den Nachwuchs an eine gesunde Ernährung heranzuführen.

Selbstgemachte Pizza kommt immer gut

Kinder lieben Pizza. Und noch besser schmeckt diese natürlich, wenn sie selbstgemacht ist. Dazu muss man nicht immer einen speziellen Pizzateig verwenden. Es können auch Weizentortillas verwendet werden. Darauf kommt zuerst ein großer Klecks passierter Tomaten. Alternativ können auch Tomatenstücke darauf gelegt werden. Dann können die Kinder ihre Pizza nach Herzenslust belegen. Natürlich sollten auch gesunde Sachen wie Paprika oder Mais zur Verfügung stehen. Je bunter und facettenreicher die Auswahl ist, umso mehr Spaß werden die Kinder haben.

Wichtig ist vor allem, dass bereits im Vorfeld alles kindgerecht geschnitten worden ist. So können die kleinen Köche einfach nur noch mit den passenden Zutaten ihre Pizza belegen. Durch das Belegen und Bestreichen der Pizza werden auch verschiedene Eigenschaften bei den Kindern gefördert.

Zudem bekommt der Nachwuchs so auch ein Gefühl für eine gesunde Ernährung. Alternativ zu Pizza können natürlich auch Wraps gerollt werden. Auch hierfür finden sich die Zutaten im Supermarkt. Das Praktische an den Wraps ist, dass diese auch kalt sehr gut schmecken. Selbstgemachte Pizza oder Wraps sind auch eine sehr gute Idee für einen Kindergeburtstag. Diese Gerichte können bereits von Kindern ab drei Jahren mit Hilfe der Eltern zubereitet werden.

Kräuterrührei für hungrige Racker

Bereits etwas größere Kinder können auch schon mal versuchen, Rührei zu zaubern. Auf jeden Fall müssen hier die Eltern aber helfen. Damit das Rührei einen besonderen Pfiff bekommt, sollten auf jeden Fall verschiedene Kräuter wie Petersilie und Schnittlauch hinzugefügt werden. Weitestgehend sollten die Kinder alle Zutaten alleine in eine Schüssel geben. Beim Aufschlagen der Eier kann aber noch geholfen werden.

Das Braten in der heißen Pfanne muss mit den Eltern erfolgen. Dennoch sollten die kleinen Köche auch mal die Möglichkeit bekommen, in der Pfanne zu rühren. Und natürlich darf zwischendurch auch das Probieren nicht vergessen werden. Eltern werden ziemlich schnell merken, dass Kinder großen Spaß am Kochen haben.

Bildnachweis: Monkey Business / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: